https://www.faz.net/-gqe-9e5b7

VDMA-Chef : „Wir brauchen nicht mehr Schutz vor China“

Die Bundesregierung hat zuletzt den Einstieg von Chinesen beim Netzbetreiber 50Hertz verhindert. Bild: dpa

Mit klaren Worten warnt der Präsident der Maschinenbauer vor neuen Barrieren für Investoren. Die Politik habe den Glauben an den Markt verloren – auch mit Blick auf China.

          3 Min.

          Ungewöhnlich deutlich hat sich der Präsident einer Leitbranchen der deutschen Wirtschaft in die Diskussion um den Schutz deutscher Unternehmen vor ausländischen Investoren eingemischt. Er glaube nicht, dass geringere Schwellenwerte für die Prüfung und das Verbot von Übernahmen die Sicherheit erhöhe und Unternehmen besser schütze, sagt Carl Martin Welcker der F.A.Z.

          Sven Astheimer
          Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.

          Zu Überlegungen der Bundesregierung, die Prüfschwelle für Zukäufe aus dem Ausland auf 10 Prozent zu senken, bezieht der Unternehmer klar Position: „Wir brauchen diese Verschärfung nicht.“ Welckers Verband VDMA steht für mehr als 3000 Unternehmen, von denen etwa jedes fünfte eine ausländische Beteiligung aufweist.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eine Schülerin einer Abschlussklasse wird im Impfzentrum an der Messe München geimpft.

          Leopoldina-Forscher Falk : „Klappe halten, impfen lassen“

          Spitzenforscher Armin Falk fordert eine Impfpflicht und findet, dass der Impfstatus bei der Triage eine Rolle spielen sollte. An Politiker, die sich nicht impfen lassen, hat er eine klare Ansage.
          Kommen ohne Fleisch und Getreide aus: die Zucchini-Spaghetti mit frisch geriebenem Parmesan

          Lieblingsgerichte der Redaktion : Pasta aus dem Garten

          Spaghetti Bolognese mag ein Klassiker sein. Ein Pasta-Gericht braucht aber kein Fleisch. Das beweist unser neues Lieblingsgericht. Wer es zubereiten will, greift zu Zucchini und Spiralschneider.