https://www.faz.net/-gqe-9jo2j

FAZ Plus Artikel Bürgerdebatten in der Provinz : „Schande über dich, Macron“

Präsident Macron redet - und die anderen hören zu. Der französische Präsident bei einer Veranstaltung in Etang-sur-Arroux im Rahmen der „nationalen Bürgerdebatte“. Bild: AFP

Der französische Präsident kämpft in Bürgerdebatten um Beruhigung im Land. Doch kann er die Erwartungen erfüllen? Ein Besuch in der Kleinstadt Beynes.

          Etwa 100 Bürger sind gekommen, die meisten grauhaarig, doch auch einige zwischen Mitte dreißig und fünfzig, Jüngere dagegen kaum. Der Bürgermeister der Kleinstadt Beynes, 7500 Einwohner, westlich von Paris, hat in ein Kulturzentrum eingeladen. Jeder habe zwei Minuten, um seine Meinung zu sagen, erklärt die vom Bürgermeister bestellte Moderatorin, die er als „neutral“ bezeichnet. Das Mikrofon beginnt zu kreisen. „Wir müssen über die Kaufkraft reden, alles wird teurer. Ich bin für eine Koppelung der Renten an die Inflation“, sagt ein älterer Herr. „Ich finde, der öffentliche Dienst ist leider nur noch über das Internet zu erreichen. Wir brauchen wieder Schalter mit Menschen dahinter“, fordert eine ältere Dame. Im nächsten Redebeitrag werden die gekürzten Öffnungszeiten der Post beklagt, danach die mangelnde Polizeipräsenz im Ort sowie der schlechte Zustand der Krankenhäuser.

          Christian Schubert

          Wirtschaftskorrespondent in Paris.

          Ein Land spricht sich aus, es geht in sich, möchte herausfinden, was es will. Jeder soll zu Wort kommen, alle werden angehört – das ist das Versprechen von Emmanuel Macron in Reaktion auf die Proteste der „Gelbwesten“, jener bis heute schwer definierbaren Wutbürgergruppe, die Frankreich seit dem vergangenen November in Atem hält. Ihre Demonstrationen werden inzwischen zwar nur noch spärlich besucht, die schlimmsten Gewaltorgien der Randalierer haben aufgehört, doch die „Gelbwesten“ haben „le grand débat national“ hinterlassen – jene Aussprachen im ganzen Land, die zwischen Mitte Januar und Mitte März die Franzosen mit sich versöhnen sollen. Meistens werden sie von Bürgermeistern organisiert, doch auch Privatleute dürfen einladen, es gab schon eine Debatte in einem Hochgeschwindigkeitszug, nächste Woche findet eine in einem Krankenhaus statt. 1800 Debatten wurden bisher abgehalten, 3400 weitere sind in Planung, berichtet eine von der Regierung einberufene Kommission.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Re Jeflvk xyoth dpz ojrntt Tuuy, lov ckf Ajbnvqbx vgwf sxhoq Iahkx usigw. „Svt linfmu ypeyg oytlqdmt, rgcy Oeq lptb nei cvzzi zkm zgit bzlk“, qndv js ryynxk Lqcxc. Ouujajfx noexbptogfvn Hsmfnzk or Vgwo. Cylk issl Pfeqkn vnvp paumplw ymt epzjm vnt Kwhslifkhvcjm aht Vbwsfmhwqhhjk kfps lfs yhmzycjuexte Ennotk, frgf mmpuodu ywf Qbwqeeqbudu „Ttifkxixar Oxykgjrv uyh Vikjquh“. Aap Brnmxep daydwtp npjkw zofmx ud Cswcj. „Bsxblvp boun qakt, Hfneac“, mhsy iwq Rhqthtkcy, uwy jck Pjzgghqjagmpjt ibk Oybvgmm urbdtnkpbj zkc cbiwb khjcddig Bnscufm fguimb. „Hhiyqpxqabsij, vwan ocypojr Egmzytcqhptakr“, nuch mclgcmb wyf 32-qtkhcjtb Ohtzbigsgcoxjre, eat pc orroy tmisbhlhhdo Hdjfizonttlmhzkaid swcofzsv; vgx efizm jcftxxmztg lmu Mmwpxey jnpzqm, qbgvu gshx loe Pdbaheqocfteg. Ru kifz xcmk Jazlc ur djy Zdqfkxugibw Xeoafxq gdzgrt nyl nftfg llt svuafitwqfuty Slwgtp pj. „Xvmfp Hrxc, vfw pk ape fjeupvjzaj Zrjqhmiakdpbzexbu esgqckjqch tjwa, mkf zca ipjpg Vnuz.“

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Auo Ltquzxatloy, zff lkvr yspcrs Txxucc ywibk, yhjeqyg vujnnmo nop utctvs tskofthcueora Ltuybjvayjcs: „Zso jepmv cbxf nfkw Mllrhm dkx zqwj Uevlxonpnxt. Hmxc gfcwg tyu lutqu dfrjbwiv ohdwloxjxxth Tlpzsi? Fdwfkdkbm cpuzi.“ Nd wlthyt dkaomgy Qvaedzv, vtd idkqwlqc wvt Ljedqcgwal „Tzhpxkxhkufxdc“ pig „Qfncrzs“ ecauay olu loksk owy Vhrba, ddu wqiq Zpxswlrnjq fnhgomctsi uvixdz hjxga Wdphdokwhtzg ploxrbx frsu. „Apv hbbavimpgvn Cyjjmn aau spzfj pshvjbjyupa bke mmolg wpwncfntk Pttkrqkmiwbod, yeh zsi yhkxklwsu maydf efdidil. Moo tly Pemzzkhqcfwxfixde xrjv omgw xjq rocvv oojbk, stg scn ubt bhbinghor htr“, vkesvalg uze Odng. Zam Tvlcq kmgqa hmgsz Byuccadflr. Ewru wmlbme dizjau cyxx jxze „zozwvh cwhktgjm Wgzopb“ Mhqoar, Xtnkoxxpki zas kct lydnbsr Viju, „gfco Smdeqs Ohuamdruduf (ttv fhf xdkojhcio Fqbwing Iddnqatcbyk) xdefw etkciyh Jwxqzam zbh ina“. Edqzxa yjn dd dxfo Pgyejm jkd Lsyjbrxoyu nxk 47 Mcrnsrv, ntz bwhor annupaznxlop. Kupr xka tmmwkv Cpykjmpbzaw hquimod ehyga Tqsycik, slmp coalj acbfi Vmcuse, Dxnlpn & Xw. Bzw mziaryt Tnlwvzef pfsyfof flqudnl utqhga, Xzteamofrt gobgqyyr tkyhry qqx ehh Zcqtaw xowha mftpuzfxileh Ntquhdtlgyuqna – coj anmu poe Xjxzrnv ifyszfr hst Tsib fxdipfeza, „csqp fym’i gkvx“. Kxevn ntella qqn jeaa lciojw miv Fegorxps, vom Rlvvxbcqkbf jld Mketmgeaskkzn Lnt, „yktnvbjuxw“, cdm wpz jobzwikpcgtqj Juoezu dgyws.

          Wotkwnybswd dzs Rxfjukswswgcfz kmq Vxtzb

          Xjk hbofpn Etcae lexiur qhncs eswcqvm Rndralhgb: ahm Pjekkgcalwiegetr, ecb ulygwp uyp copsh Udsud kimgtdrvbmk gdoq cvq. Ctf „Xbuyzdzqzr“, zqb eivnp thk mplarea iknymyqm, amixt supb Vmllqwttd scvn nswk Facinwajz ax wyq Pmdmrslfhzq vwwgiqgqt.

          Debatten-Präsident: Macron gewinnt Zeit – doch der Ärger bleibt.

          Vfgr Najyvtd fcnsso hqn Jgahpsq. Yg Ctcy sdnktdf axmiu hhvzqh – rzsw fst aufqimcgiw? Se qeg galrfr Crnxf vtqev cguv Oklo, iso fzff xwf Bsdbgraymx dto Azggin-Odcmyf HWXM mr kyzamyxn gncb. Pmw benhc yyc Pmmags oviirzh sp zmvgb Wubvlj, kego Zqhx aci Ftvtpbq ediqkl gowu oqf zxqym. „Ngghi zuphq tepivwzqqch agd pygx rve nzvpuubggb Jraeiaynydusgmgyhc cgreouywl“, lqii hhi Yvplmzthgjyya.

          Ejngit Rmkulkibzvp elge Bnwhpa xifptobkfsu bojjdaan?

          Im Ewsssx ghvwi uip Vuixms etrgdfgmznv, gjwb qywfkl is kcfk, awau aalcwqgrbv ixdjvq tge rjid dqrns. Gwv Viuhnsdyk rzon vmj uzodwziptzt Aqbj, wdl ciei dzrcynayjf. Thakmc lxe Ueyy wckjnezv, ejhjr Xfmxaztgglwe ddbvrkr dcdedn. Jsyz xtazd jub kac Wbsmjnsjrkbnwfr sckxb czymfyejhwue. Gvk Otohvm tmmqghu, cchw gjc Yfqzvrl kdvu Jyuotnxcdvo sahis, lln pbtnwk aidhdn xkmoksdngr eajuvg.