https://www.faz.net/-gqe-abf7u

Schwerpunktviertel Chorweiler : Wenn der Impfbus kommt

  • -Aktualisiert am

Am Kölner Liverpool Platz stellen sich die Menschen für den Impfbus an. Bild: Marcus Simaitis

Metin Yilmaz und seine Nachbarn im Hochhausviertel Chorweiler sind stärker gefährdet, sich mit Corona anzustecken. Die Stadt Köln hat deshalb die Impfreihenfolge aufgehoben. Ein Besuch bei der einmaligen Impfaktion.

          8 Min.

          Es ist 8:30 Uhr am Montag, als an Benjamin Stieb die Mail rausgeht: Die Impfaktion startet heute Nachmittag, aktiviere deine Netzwerke, lautet der kurze Auftrag, der vom Bezirksbürgermeister an ihn herangetragen wird. Stieb ist Stadtraumkoordinator für den Kölner Problembezirk Chorweiler und fährt direkt nach der Mail in sein Büro. Die Aufgabenteilung zwischen dem CDU-Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner und ihm ist schnell klar: Zöllner organisiert, was noch zu organisieren ist, und Stieb soll die Menschen darüber informieren.

          Franz Nestler
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Impfaktion ist bislang deutschlandweit einmalig. Grundsätzlich gilt: Es wird nach Prioritätengruppen geimpft. Köln geht in der Pandemiebekämpfung seit Beginn der Corona-Krise eigene Wege. Hier werden von den Gesundheitsämtern deutlich mehr Kontakte nachverfolgt, hier werden alle positiven PCR-Tests nach Mutationen durchsucht. Und jetzt: Die Impfreihenfolge wird in einzelnen Bezirken mit hoher Inzidenz aufgehoben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutschland knapp vor EM-Aus : Mit dem Schrecken davongekommen

          Die DFB-Elf entgeht so gerade dem nächsten Debakel. Nach dem Einzug ins Achtelfinale steht fest: Dort wartet England als nächster Gegner. Und die Deutschen werden sich nicht mehr als Favorit fühlen können.