https://www.faz.net/-gqe-ad6dr

Treffen der Agrarminister : Klöckner will Verbot für Tiertransporte aus EU in Drittstaaten

  • Aktualisiert am

Ein Schwein ist hinter Gittern in einem Tiertransporter zu sehen. Bild: Hendrik Schmidt/dpa

Es sei nicht garantiert, dass Länder wie Russland oder die Türkei sich an Vorgaben zum Tierschutz halten, sagt Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Beim Ministertreffen in Luxemburg geht es heute auch um Bienen und Pelztiere.

          1 Min.

          Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) dringt auf ein Verbot von langen Tiertransporten in Staaten außerhalb der EU. Dazu will sie gemeinsam mit den Niederlanden und Luxemburg an diesem Montag einen Vorschlag bei einem Treffen der EU-Agrarministerinnen und -minister einbringen.

          Vor allem Marokko, die Türkei, Russland, der Nahe Osten und Asien stehen dabei im Fokus. „Tierschutz darf nicht an den EU-Grenzen haltmachen“, so Klöckner. Bei Transporten in weiter entfernte Länder könne nicht absolut garantiert werden, dass Tierschutzvorgaben eingehalten werden.

          Regeln sollen EU-weit gelten

          Deshalb fordere man nun die EU-Kommission auf, EU-weite Regeln auszuarbeiten, um lange Tiertransporte in Drittländer auf der Straße und per Schiff zu verbieten. Zudem müsse die Kommission bis zu einem Verbot für kurzfristige Verbesserungen sorgen.

          Die Transporte in Länder außerhalb der EU stehen schon länger in der Kritik. In Deutschland haben mehrere Bundesländer Beschränkungen oder Verbote erlassen.

          Bei dem Treffen der Ministerinnen und Minister in Luxemburg stehen noch weitere Themen zum Tierschutz auf der Agenda. Unter anderem geht es um eine bessere Kontrolle der Fischerei, Beschränkungen für bienenschädliche Chemikalien in der Landwirtschaft und die mögliche Abschaffung der Pelztierzucht in Europa.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Armin Laschet während des Triells

          Das letzte Triell : Dieses Mal war Scholz vorbereitet

          Baerbock, Scholz und Laschet hatten nochmals die Chance, ihre Schlagfertigkeit zu zeigen. Der Sozialdemokrat und die Grüne präsentierten sich als Partner von morgen.
          Ein bedrohlicher Anblick: Die feuerrote Lava schießt in die Höhe.

          Mehrere Eruptionen : Vulkanausbruch auf Kanareninsel La Palma

          Fachleute hatten es befürchtet: Nach vielen kleinen Erdstößen ist ein Vulkan auf La Palma ausgebrochen. Lava und Asche schleudern durch die Luft. Seit Sonntagnachmittag wurden mehrere Tausend Menschen in Sicherheit gebracht.
          Christian Lindner beim FDP-Parteitag am Sonntag in Berlin.

          FDP vor der Wahl : Lindner will Stimmen aus Überzeugung, nicht aus Kalkül

          Die Freidemokraten sinnieren darüber, wer sie wählt und warum. Aus Taktik sollten die Leute nicht für die FDP stimmen, sagt Parteichef Lindner. Doch die Vorzeichen haben sich während des Wahlkampfs dramatisch verändert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.