https://www.faz.net/-gqe-a493x

Corona-Krise : Impfstoff gut, alles gut?

  • -Aktualisiert am

Hoffnungsträger: Ein möglicher Impfstoff gegen das Coronavirus Bild: dpa

In wenigen Monaten könnten die ersten Impfstoffe gegen das Coronavirus zugelassen werden. Doch damit ist im Grunde erst einmal nur ein weiterer Zwischenschritt geschafft. Es sind noch wichtige Fragen zu klären.

          3 Min.

          Angesichts rasant steigender Infektionszahlen werden die Maßnahmen gegen das Coronavirus dieser Tage verschärft. Nun sind die Einschränkungen des öffentlichen Lebens eine Sache, die wirtschaftlichen Auswirkungen eine ganz andere. Und immer wieder heißt es: Erst mit einem Impfstoff können wir zur Normalität zurückkehren. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Bis zu einer flächendeckenden Impfaktion dauert es noch, und zuvor müssen viele Fragen geklärt werden.

          Eines steht fest: Die internationale Forschergemeinde hat innerhalb weniger Monate eine immense Leistung vollbracht. Die Weltgesundheitsorganisation zählt mittlerweile rund 200 Impfstoffprojekte, davon sind etwa ein Dutzend in der dritten Studie mit zigtausend Probanden. Zwei potentielle Impfstoffe werden schon in einem beschleunigten Verfahren von der Europäischen Arzneimittelagentur bewertet. Eine oder mehrere Zulassungen könnten in den nächsten Monaten also folgen – und doch ist damit im Grunde erst einmal nur ein weiterer Zwischenschritt geschafft.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vorsicht, Trump! : Bei den Republikanern liegen die Nerven blank

          Trump provoziert, wo er kann und schießt selbst gegen seine eigenen Parteigenossen. Senatoren gehen offen auf Distanz zu ihm. In der „Grand Old Party“ kämpft inzwischen jeder für sich.

          Corona in Berlin-Neukölln : „Wir sind im absoluten Krisenmodus“

          In Berlin-Neukölln gerät die Pandemie außer Kontrolle. Die Kooperationsbereitschaft der Infizierten sinkt. Schulen und Kitas stehen vor gewaltigen Problemen. Droht das bald auch an anderen Orten?

          Terroranschlag auf Lehrer : Eine Hinrichtung mit Ansage

          Samuel Paty galt als engagierter und umsichtiger Lehrer. Dennoch wurde er zum Opfer eines Islamisten. Die französische Anti-Terror-Staatsanwaltschaft präsentiert Details des Tathergangs, die beunruhigen.