https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/hanks-welt-kirchensteuer-15847949.html

Missbrauchsskandal : Entzieht der Kirche das Geld!

Ein goldenes Kreuz auf dem Kölner Dom leuchtet in der Sonne. Bild: dpa

Die Immunisierung der Amtskirche beruht auf der Sicherheit ihrer Repräsentanten, die Finanzierung sei nachhaltig gesichert. Dreht man ihnen den Geldhahn zu, würde dies eine positive Erschütterung auslösen.

          3 Min.

          Wer in den sechziger und siebziger Jahren, wie man so sagt, katholisch-kirchlich sozialisiert wurde, für den gehören Reibung, Ärger und Empörung über Papst, Bischöfe & Co. zum Alltag eines jeden Christenmenschen. Von der Pillen-Enzyklika Papst Pauls VI. – inzwischen fünfzig Jahre alt – bis zum Schreiben „Evangelii Gaudium“ des gegenwärtigen Papstes Franziskus („Diese Wirtschaft tötet“) zieht sich der rote Faden absichtsvoller Weltfremdheit durch viele offizielle Dokumente des Katholizismus.

          Rainer Hank
          Freier Autor in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Dass Zugehörigkeit zu einer Weltkirche nicht differenzlose Anerkennung kirchlicher Verlautbarungen bedeutet, wie autoritativ sie auch immer daherkommen, lässt sich durchaus als positiver Lerneffekt dieser Ärgernis-Geschichte verstehen. Nicht zuletzt das II. Vatikanische Konzil (1962 bis 1965) hat uns gelehrt, dass die Kirche mehr ist als die normativen Verlautbarungen ihrer Hierarchie. Loyalitäten sind früh im Leben entstanden (Sonntagsgottesdienste, Jugendzeltlager), da will man treu bleiben: Religion zählt auf starke innere Bindungen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Außenministerin Baerbock: Im Amt nachgereift, wie der Philosoph Sloterdijk meint?

          Image von Politikern : Warum viele Baerbock unterschätzt haben

          Viele, die die Außenministerin jetzt loben, trauten ihr das Amt lange nicht zu. Das sagt mehr über die Erwartungen an Politiker als über die Politiker selbst.
          Mit einem Preis von 218000 Euro ist der Lucid Air in Deutschland deutlich teurer als das Konkurrenzmodell EQS von Mercedes.

          US-Autobauer Lucid : Angriff mit 1100 PS

          Das amerikanische Auto-Start-up Lucid bringt seine elektrische Luxuslimousine auf den deutschen Markt. Und macht damit Mercedes und Co. Konkurrenz.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement