https://www.faz.net/-gqe-9x8kg

Corona und Globalisierung : Es gibt kein Zurück

Eine Passagierin am Flughafen von Kuala Lumpur Bild: dpa

Die Corona-Krise zeigt, wie verletzlich die globalisierte Welt ist. Doch auch wenn sie niemals perfekt sein wird: Es gilt, sie zu verteidigen.

          3 Min.

          Tief in seinem Inneren giert der Mensch nach einfachen Erklärungen und klaren Urteilen: gut oder böse, richtig oder falsch, schuldig oder unschuldig. Je gigantischer die Ereignisse, desto stärker wird diese Sehnsucht. Urzeitliche Sintfluten, biblische Hungersnöte oder die Pest im Mittelalter? Alles eine Strafe Gottes, alles als Ursache und Wirkung zu verstehen und somit auch irgendwie zu verdauen.

          In der Gegenwart ist diese Sehnsucht kaum schwächer – nur fällt der Zorn Gottes als Erklärung für die allermeisten Menschen aus. Die Finanzkrise des Jahres 2008 ist deshalb im kollektiven Bewusstsein die Schuld der Boni-Banker. Den Flüchtlingsansturm vor fünf Jahren soll Angela Merkel zu verantworten haben. Die Niedrigzinsen macht die EZB. Und die Corona-Krise, die ist – ja wer ist dafür eigentlich der Sündenbock?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Besuch am Tegernsee dürfte vielen Münchnern in diesem Jahr verwehrt bleiben.

          Regelungen wegen Corona : Was an Ostern erlaubt ist

          Kurz vor den Ferien haben einige Bundesländer neue Bußgelder eingeführt, Verstöße gegen das Kontaktverbot können teuer werden. Mecklenburg-Vorpommern setzt auf strenge Kennzeichen-Kontrollen, Berlin lockert die Regeln.

          Neues Motorrad von BMW : Der Bulle von Berlin

          BMW zeigt das erste Modell einer neuen Motorradfamilie. Die R 18 ist ein Cruiser mit einer starken Note Nostalgie. Und einem Monstrum von Boxermotor.
          Einsame Bestattungen: Jede halbe Stunde wird auf dem Friedhof in Bergamo ein Corona-Toter beerdigt.

          Corona-Pandemie : Auch eine Krise der mathematischen Bildung

          Wer rechnen kann und ein Zahlenverständnis hat, ist dem Schwindel der Statistik nicht wehrlos ausgesetzt. Das erweist sich gerade in der Corona-Krise als nützlich. Denn es geht um viel. Ein Gastbeitrag.