https://www.faz.net/-gqe-a47mt

Neue Corona-Auflagen : Der Wirtschaft droht ein Härtetest ohne Rücklagen

Nicht viel los: Ein Bekleidungsgeschäft in der Frankfurter Innenstadt Bild: Aders, Hannah

Gastronomen und Hoteliers treffen die neuen Corona-Auflagen tief ins Mark. Die übrige Wirtschaft hofft und bangt, leidlich durch den Herbst zu kommen. Vor allem eine Säule der Erholung droht wieder Risse zu bekommen.

          4 Min.

          In der Wirtschaft wächst die Furcht vor den Folgen der neuen Corona-Welle. Die Sperrstunden und Reisebeschränkungen im Inland treffen vor allem die Gastronomie und Hotellerie, aber auch die Industrie blickt mit Bedenken auf Herbst und Winter.

          Stefanie Diemand

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Christian Geinitz

          Wirtschaftskorrespondent in Berlin

          Niklas Záboji

          Redakteur in der Wirtschaft.

          „Im Moment vertrauen die Unternehmen auf die Aussage der Politik, dass man einen kompletten zweiten Lockdown vermeiden will. Die Sorgen steigen zugleich wieder mit den aktuell hohen Infektionszahlen“, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Industrie- und Handelskammertags DIHK, Achim Dercks, der F.A.Z.

          „Es bleibt die Hoffnung, dass es vor dem Hintergrund der Erfahrungen klügere und zielgenauere Maßnahmen gibt als in der ersten Phase.“ Aber auch ohne staatliche Einschränkungen litten die Unternehmen, stellte Dercks klar: „Die zweite Welle, die es ja auf der ganzen Welt gibt, führt zum Beispiel zu Belastungen im Exportgeschäft.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          First Daughter Ashley Biden : Ganz anders als Ivanka

          Die First Daughter Ashley Biden hat eine bewegte Vergangenheit. Die starke Schulter ihres Vaters strapazierte sie oft. Heute ist sie Sozialarbeiterin. Ganz auszuschließen scheint sie eine Beraterrolle im Weißen Haus aber nicht.

          Diego Maradona : Die Schönheit des Spiels

          Keiner verkörperte den Fußball wie Diego Maradona – und das nicht trotz, sondern vielleicht gerade wegen seiner vielen Schwächen. Eine Würdigung dieser Jahrhundertfigur des Sports.

          Querdenker und Reichsbürger : Audienz bei König Peter I.

          Die Gruppe der „Querdenker“ grenzt sich öffentlich von Extremisten ab. Im Geheimen trafen sich Gründer Michael Ballweg und Mitstreiter jedoch mit einem Reichsbürger. In der Bewegung rumort es, der schillernde Pressesprecher nimmt seinen Hut.