https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/besteuerung-von-renten-lohnsteuerverfahren-fuer-senioren-17533581.html
Bildbeschreibung einblenden

Besteuerung von Renten : Steuerfalle für Senioren

Immer mehr Rentner in Deutschland ohne Nebeneinkünfte geraten in die Steuerpflicht. (Symbolbild) Bild: dpa

Immer mehr Rentner rutschten unbemerkt in die Steuerpflicht. Erst ein Brief vom Finanzamt offenbart ihnen, dass sie Geld nachträglich überweisen müssen. Kann eine Art Lohnsteuerverfahren für Rentner das Problem lösen?

          3 Min.

          Immer mehr Rentner rutschten unbemerkt in die Steuerpflicht. Erst ein Brief vom Finanzamt offenbart ihnen, dass sie Geld nachträglich überweisen müssen, was sie dann aber oft schon ausgegeben haben. Der Deutsche Steuerberaterverband dringt daher auf eine Art Lohnsteuer für Rentner. „Die Praxiserfahrung zeigt, dass es Rentnern schwerfällt, überhaupt darüber nachzudenken, eine Steuererklärung abzugeben“, sagt Präsident Torsten Lüth im Gespräch mit der F.A.Z. „Zugleich passt die Finanzverwaltung auf, ob jemand dies übersehen hat. Und dann kommen die entsprechenden Aufforderungen“, berichtet er weiter.

          Corinna Budras
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.
          Manfred Schäfers
          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Säumige Rentner werden nach Lüths Erfahrung mindestens mit dem Fehlen einer Steuererklärung konfrontiert, häufig sind es zwei oder mehr. „Dann kommt es unweigerlich zu einer Nachzahlung.“ Dabei rede er nicht über Senioren mit weiteren Einkünften etwa aus Vermietung. Die wüssten, was zu tun sei. Er spreche vom klassischen Rentner, der eigentlich den Ruhestand genießen wolle. „Bei der Nachzahlung bleibt es natürlich nicht“, hebt der Steuerberater hervor.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Legt auch ihr Amt als RBB-Chefin nieder: Patricia Schlesinger

          Nach Schlesingers Rücktritt : Der RBB liegt in Trümmern

          Zuerst trat sie als ARD-Vorsitzende zurück, dann als Intendantin des RBB. Patricia Schlesinger hat die Reißleine gezogen. So vermeidet sie einen erzwungenen Abgang. Ihr Sender braucht einen Neuanfang, der sich gewaschen hat.

          Blamabler Eintracht-Auftakt : Niederträchtig und verstörend

          Eintracht Frankfurt hat zum Bundesligaauftakt gegen den FC Bayern ein in vielen Belangen blamables Bild abgegeben. Es herrscht Handlungsbedarf: auf dem Rasen und in der Führungsetage.
          Sinnblind den Faden verloren: Stephanie Müther (links, 2. Norn) und Kelly God (3. Norn) am Beginn der „Götterdämmerung“.

          Bayreuther Festspiele : Ein Stinkefinger fürs um Deutung bemühte Publikum

          Abschied von der Lesbarkeit der Welt: Nach der „Götterdämmerung“ entlädt sich in Bayreuth der geballte Hass des Publikums auf Valentin Schwarz, den Regisseur des neuen „Rings“. Doch dieses Fiasko erzählt viel über unsere Situation.