https://www.faz.net/-gqe-9n2b2

Versandhandel für Medizin : Pille per Post

Persönliche Beratung? Fehlanzeige. Bei Versandapotheken werden die Medikamente in großen Mengen gelagert und können online angefordert werden. Bild: DocMorris

Arzneimittel werden immer häufiger online bestellt und ins Haus geliefert – ein Albtraum für die Apotheken. Sie kämpfen gegen den Zeitgeist des Onlinehandels und für ihre Tradition.

          5 Min.

          Der Zaun zeigt es an. Dort hinten ist die Grenze des Firmengeländes. Doch nicht nur das. Es ist auch eine Staatsgrenze. Diesseits die Niederlande, jenseits die Bundesrepublik Deutschland. Die Internetapotheke Doc Morris hat ihren Sitz im niederländischen Heerlen. Doch aus dem Besprechungszimmer im dritten Stock blickt man geradewegs auf einen der wichtigsten Märkte für den Versender.

          Kim Björn Becker

          Redakteur in der Politik.

          Doc Morris ist die größte Versandapotheke Europas. 370 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2017. Eine jährliche Zunahme von etwa 20 Prozent. Eine Wachstumsrate, von der deutsche Apotheker nur träumen. Deren Markt wächst um nicht einmal zwei Prozent. Die hiesige Durchschnittsapotheke setzt 2,3 Millionen Euro im Jahr um.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+