https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/medien-bauer-verlag-kauft-milliarden-paket-in-grossbritannien-1490010.html

Medien : Bauer Verlag kauft Milliarden-Paket in Großbritannien

  • Aktualisiert am
Die Firmenzentrale des Heinrich Bauer Verlags in Hamburg
          1 Min.

          Der Hamburger Verlagskonzern Bauer kauft für umgerechnet fast 1,6 Milliarden Euro ein Paket von Zeitschriften und Radiostationen in Großbritannien. Das teilte deren bisheriger Eigentümer, die britische Emap, am Freitag mit. Die Lifestyle- und Verbrauchermagazine sowie die 38 Radiosender setzen in diesem Jahr voraussichtlich mehr als 700 Millionen Euro um und erwirtschaften einen operativen Gewinn von 140 Millionen Euro. Der Heinrich Bauer Verlag wird damit zweitgrößter kommerzieller Radiobetreiber in Großbritannien. Zu den gekauften Zeitschriften gehören populäre Titel wie „Yours“, „Grazia“ und das Männermagazin „FHM“.

          Emap hatte im Sommer sein komplettes Geschäft zum Verkauf gestellt, behält nun aber den Bereich Messen, Konferenzen und Fachmagazine. Das Unternehmen veranstaltet unter anderem das Werbe-Festival in Cannes in Südfrankreich, auf dem die „Löwen“ für die besten Werbespots verliehen werden.

          Eine Milliarde für Emap-Aktionäre

          Von den 1,14 Milliarden Pfund (1,58 Milliarden Euro), die Emap von Bauer bekommt, soll rund eine Milliarde Pfund an die Aktionäre ausgeschüttet werden. An der Londoner Börse kam der Verkauf dennoch schlecht an, die Emap-Aktie fiel um mehr als sechs Prozent. Den Investoren habe nicht gefallen, dass Emap nicht alle drei Bereiche verkauft habe, sagte ein Analyst.

          Der Heinrich Bauer Verlag ist mit 166 Zeitschriften in 14 Ländern das größte deutsche Zeitschriftenhaus. 2005 setzte der Verlagskonzern 1,76 Milliarden Euro um und beschäftigte fast 4000 Mitarbeiter. Der bekannteste der 40 Titel in Deutschland ist die Jugendzeitschrift „Bravo“, daneben liegen Schwerpunkte bei Programm- (“„TV Movie“) und Frauenzeitschriften („Neue Post“). Minderheitsbeteiligungen hält Bauer am Fernsehsender RTL II und an Radio Hamburg.

          Weitere Themen

          Oettinger dringt auf „Rente mit 70“

          F.A.Z.-Kongress : Oettinger dringt auf „Rente mit 70“

          „Europa ist der Absteiger-Kontinent“, warnt der frühere EU-Kommissar Günther Oettinger auf dem European Economic Conference der F.A.Z.. Zudem fordert er schnellere Infrastrukturprojekte – und warnt er vor China-Risiken.

          Topmeldungen

          Der kasachische Präsident Kassym-Schomart Tokajew im Januar 2022 bei einer Parlamentssitzung

          Ukraine-Liveblog : Kasachischer Präsident sichert fliehenden Russen Schutz zu

          Ukrainer rücken im Osten weiter vor +++ Heusgen schlägt Kampfpanzer-Konsortium für Kiew vor +++ Medwedew bekräftigt Russlands Recht, sich mit Atomwaffen zu verteidigen +++ London rechnet für den 30. September mit Anschluss ukrainischer Gebiete an Russland +++ alle Entwicklungen im Liveblog

          Schwache DFB-Elf : So sehen keine Sieger aus!

          Der Schwung des Anfangs ist verflogen, die Spielidee ein Rätsel. Unbesiegbar ist rund um die Nationalelf nur die Selbstüberschätzung. Bei der WM wäre schon der Viertelfinaleinzug ein Erfolg.
          Kinky Sex: Was ist heute „normal“, was dient nur den Interessen der Männer?

          Generation Z : Beginnt eine sexuelle Gegenrevolte?

          Spucken, schlagen, fesseln: Eine ganze Generation ist mit harten Pornos und der Normalisierung von „rough sex“ aufgewachsen. Gerade jüngere Frauen leiden oft darunter. Der Widerstand wächst.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.