https://www.faz.net/-gqe-wfpd

McFit : Rainer Schaller und sein Unternehmen

  • Aktualisiert am

          Rainer Schaller wurde 1969 geboren und wuchs im bayerischen Schlüsselfeld nahe Bamberg auf. Mit 17 Jahren machte er eine Lehre als Einzelhandelskaufmann bei Edeka und übernahm fünf Jahre später seinen ersten eigenen Laden. Dazu kamen in schneller Folge drei weitere.

          Als ihm das auf Dauer nicht zusagte, erinnerte er sich seiner Leidenschaft fürs Krafttraining und seiner schlechten Erfahrung mit Fitnessstudios - und gründete 1997 sein erstes eigenes Studio in Würzburg. Er taufte es McFit, expandierte zügig und machte McFit zur Fitnesskette mit der größten Mitgliederzahl in Deutschland. Obwohl Techno nie seine Musik gewesen war, wurde er außerdem 2006 Geschäftsführer der Lopavent GmbH, dem Veranstalter der Loveparade, die er ins Ruhrgebiet verlegte. Er hat keine Kinder und lebt in einer festen Beziehung.

          Das Unternehmen

          1997 in Würzburg gegründet, entwickelte sich die McFit Fitness GmbH zu der nach Mitgliedern größten Fitnesskette in Deutschland. Kennzeichnend sind der niedrige Monatsbeitrag von 16,90 Euro und das stark reduzierte Angebot auf großer Fläche - in der Regel mehr als 2000 Quadratmeter.

          Es gibt vor allem Geräte zum Kraft- und Ausdauertraining. Annehmlichkeiten wie Sauna, Massage oder Aerobic-Kurse entfallen. Duschen kostet 50 Cent. Der Trainingsplan wird von einem Computerprogramm erstellt. Die zur Zeit 90 Filialen befinden sich meist in Industriegebieten oder an anderen Orten mit günstiger Miete. Im vergangenen Jahr hatte McFit etwa 560.000 Mitglieder und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro. Laut Geschäftsführer Schaller machte das Unternehmen Gewinn; eine Zahl nennt er nicht.

          Weitere Themen

          Wo unsere Smartphones herkommen Video-Seite öffnen

          Von Afrika über China zu uns : Wo unsere Smartphones herkommen

          Wir benutzen sie jeden Tag, doch wir fragen uns selten, wo sie herkommen: Der Weg eines Smartphones beginnt in Afrika und Südamerika und führt zu riesigen Fabriken in China. Unsere Grafik nimmt Sie mit auf die Reise.

          Topmeldungen

          Einmal mehr hatte Paco Alcacer (Mitte) großen Anteil am Dortmunder Erfolg.

          Dortmunds 2:1 gegen Bremen : Wie berauscht

          Der Tabellenführer der Bundesliga ist derzeit nicht zu stoppen: Gegen Werder Bremen kommt die Borussia zu einem verdienten Heimerfolg und ist nun inoffizieller Herbstmeister. Kurz vor dem Schlusspfiff wird es nochmal turbulent.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.