https://www.faz.net/-gqe-8eeef

Aufsichtsrat bestätigt : Martin Zielke wird neuer Chef der Commerzbank

  • Aktualisiert am

Martin Zielke Bild: dpa

Deutschlands zweitgrößtes Institut wird künftig von Martin Zielke geführt. Der derzeitige Privatkunden-Vorstand wird Martin Blessing Anfang Mai an der Spitze der Commerzbank ablösen.

          Bei der Commerzbank ist die Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Vorstandschef, Martin Blessing, beendet. Martin Zielke wird der neue Vorstandsvorsitzende, gab die Bank um 14:30 Uhr am Sonntagnachmittag in einer Ad-hoc-Mitteilung bekannt. Die Entscheidung hatte sich bereits am Freitag angedeutet.

          Der Leiter des Privatkundengeschäfts soll die Nachfolge zum 1. Mai 2016 antreten. Zielke sitzt seit 2010 im Vorstand der zweitgrößten börsennotierten deutschen Kreditinstituts. Das schwache Filialgeschäft hat er in den vergangenen Jahren wieder auf Wachstumskurs gebracht.

          Zielke machte damit das Rennen gegen eine Reihe interner und externer Kandidaten. Der Aufsichtsrat hatte lange auch nach einer Frau als Nachfolgerin für Blessing gesucht. Als interner Kandidat galt auch Vorstandsmitglied Markus Beumer (Mittelstand).

          Blessing, der die Bank seit Mitte Mai 2008 führt, hatte Anfang November angekündigt, seinen im Oktober 2016 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. „Im gegenseitigen Einvernehmen wurde ferner vereinbart, dass Martin Blessings Amtszeit am 30. April 2016 endet“, teilte die Bank nun mit.

          Der heute 52-jährige Blessing hatte die Führung der Bank Mitte Mai 2008 von Klaus-Peter Müller übernommen, der seither dem Aufsichtsrat des Instituts vorsitzt.

          Weitere Themen

          Die Gamescom-Highlights im Überblick Video-Seite öffnen

          Videorundgang : Die Gamescom-Highlights im Überblick

          Ab heute können alle auf die Gamescom. Doch welche Hallen und Stände lohnen einen Besuch? F.A.Z.-Redakteur Bastian Benrath verrät es auf einem Videorundgang.

          Topmeldungen

          Trotz Reform : Viele Sparer müssen weiter Soli zahlen

          Für die meisten Bundesbürger soll der Solidaritätszuschlag ab 2021 entfallen, sagt Finanzminister Scholz. Was er verschweigt: Für den Großteil der Sparer und Anleger gilt das nicht – und das sind nicht nur Großverdiener.
          Disqualifiziert: Charlotte Dujardin.

          Blut am Pferd bei der EM : „Ich bin total niedergeschmettert“

          Charlotte Dujardin übertreibt bei der Dressur-EM den Sporen-Einsatz und ist selbst erschüttert. Im Fell ihrer Stute zeigt sich eine Wunde, die Reiterin wird disqualifiziert. Nun stellt sich vor allem eine Frage.

          Auch Mazda steigt aus : Carsharing fährt gegen die Wand

          Es soll eine Lösung für urbane Mobilität sein: Doch Carsharing rechnet sich nicht. Und nicht nur das: Die Autos kämen oft auch verdreckt oder beschädigt zurück, klagen die Anbieter. Jetzt gibt auch Mazda auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.