https://www.faz.net/-gqe-89d8q

Börse : Mark Zuckerberg rockt mit Facebook die Börse

  • -Aktualisiert am

Marc Zuckerberg Bild: dpa

Erstmals überspringt die Aktie die 100-Dollar-Marke. Nie hat ein Unternehmen so schnell den Börsenwert von 250 Milliarden Dollar erreicht. Und Experten prophezeien weitere Rekorde.

          Multi-Milliardär Mark Zuckerberg, 31, schlägt alle Rekorde: Zum Wochenausgang übersprang der Kurs der Facebook-Aktie erstmals die Marke von 100 Dollar - und das obwohl Zuckerberg keinerlei relevanten Nachrichten lieferte, wie die Börsianer in Amerika staunten.

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Noch nie habe ein Unternehmen so schnell einen Börsenwert von 250 Milliarden Dollar erreichen können, haben die Experten an der „Wall Street“ nachgerechnet und prophezeien nun neue Rekorde. Dabei war Jungspund Zuckerberg im Jahr 2012 noch für den „blamablen Börsengang“ seiner Firma gescholten worden. Hohn und Spott waren ihm damals sicher. Wer auf derlei vorschnelle Kritik nichts gab und Facebook-Aktien gekauft hat, sitzt heute auf einem Haufen Geld. Das Konto von Gründer und Großaktionär Zuckerberg ist allein in diesem Jahr um neun Milliarden Dollar gewachsen, insgesamt wird sein Vermögen auf mehr als 40 Milliarden Dollar geschätzt.

          Damit lässt sich einiges anstellen, und auch Gutes tun: Zusammen mit seiner schwangeren Frau Priscilla Chan, 30, stiftet Zuckerberg jetzt eine Privatschule für Kinder aus armen Verhältnissen. Die Einrichtung in Palo Alto, unweit des Wohnorts der Zuckerbergs gelegen, soll 700 Kinder aufnehmen und sie auch kostenlos medizinisch versorgen.

          Weitere Themen

          Hongkong ist eine Gefahr für die Weltwirtschaft

          Proteste gegen China : Hongkong ist eine Gefahr für die Weltwirtschaft

          Chinas innenpolitischer Konflikt bedroht die ohnehin schon trübe Weltkonjunktur. Auch Pekings Vorgehen gegen die Fluggesellschaft Cathay sollte deutschen Unternehmen eine Warnung sein – denn auch Daimler und Lufthansa gerieten schon mal ins Fadenkreuz.

          Das war die Gamescom 2019 Video-Seite öffnen

          Rückblick : Das war die Gamescom 2019

          Die Gamescom 2019 ist vorbei. Doch welche Hallen und Stände lohnten einen Besuch? F.A.Z.-Redakteur Bastian Benrath verrät es auf einem Videorundgang.

          Topmeldungen

          Proteste gegen China : Hongkong ist eine Gefahr für die Weltwirtschaft

          Chinas innenpolitischer Konflikt bedroht die ohnehin schon trübe Weltkonjunktur. Auch Pekings Vorgehen gegen die Fluggesellschaft Cathay sollte deutschen Unternehmen eine Warnung sein – denn auch Daimler und Lufthansa gerieten schon mal ins Fadenkreuz.
          Anne Will diskutiert mit ihren Gästen über die Soli-Abschaffung

          TV-Kritik: Anne Will : Wiederbelebung der Neiddebatte

          Die SPD hatte bisher das einzigartige Talent, die Probleme ihrer Konkurrenz zu den eigenen zu machen. Bei der Debatte um den Solidaritätszuschlag scheint das anders zu sein, wie bei Anne Will zu beobachten war.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.