https://www.faz.net/-gqe-ac075

Der Mangel an Bauholz : Pfälzer Paletten in Peking

  • -Aktualisiert am

Gefällte Fichten liegen in Sachsen-Anhalt zum Abtransport nach China bereit. Bild: dpa

China und Amerika kaufen Holz, hierzulande explodieren die Preise. Das bleibt vorerst so – auch wegen des Klimawandels.

          3 Min.

          Holz in Deutschland ist nicht knapp. In keinem Land Europas ist der Waldanteil höher. Der „Einschlag“, wie Fachleute das Fällen von Bäumen nennen, war im vergangenen Jahr so groß wie nie seit der Wiedervereinigung. Von 69 Millionen auf 80 Millionen Kubikmeter ist er gestiegen. Wer baut, wird sich bei diesen Zahlen die Augen reiben. Beklagen doch Baufirmen, Holzhändler und Zimmereien seit Wochen einen Mangel an Latten und Balken. Zeitweise wird das Konstruktionsholz gar nicht mehr geliefert, in der Regel deutlich später und wenn, dann nur noch unter Preisvorbehalt. Weil die anziehende Weltkonjunktur viele Baustoffe knapp werden lässt, droht Baufirmen trotz guter Auftragslage sogar Kurzarbeit.

          Ein Grund für das knappe Bauholz ist profan. Die Sägewerke kommen nicht mehr nach. Während sich die abgesägten Bäume im Wald stapeln, viele vom Borkenkäfer geschädigt, sind die Verarbeiter am Limit. Mehr geht nicht. Ein zweiter Grund kommt hinzu: Immer mehr Holz geht in den Export. Amerikaner zahlen für Bauholz zum Teil den dreifachen Preis. Das im Wald liegen gebliebene unverarbeitete Rundholz wiederum wird in großem Stil in Container gepackt und nach China verfrachtet.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bundeskanzler Gerhard Schröder und die damalige CDU-Vorsitzende Angela Merkel unterhalten sich am 12. September 2005 in einem Fernsehstudio.

          16 Jahre Kanzlerschaft : Wie die Ära Merkel begann

          Im Sommer 2005 galt Angela Merkel als sichere Siegerin der bevorstehenden Bundestagswahl. Doch Bundeskanzler Gerhard Schröder führte den Wahlkampf seines Lebens. Erinnerungen an eine Zeit, die vieles verändern sollte.
          Zum Ende lässt Merkel kein gutes Fotomotiv aus: Die Kanzlerin im Vogelpark Marlow

          Merkel geht : Es waren sechzehn Jahre

          Über die Ära Merkel schreiben – wie soll das gehen? Unsere Autoren haben sich umgeschaut und umgehört. Und fanden große Schnitzel und Begeisterung für pommersche Zwergspitzen.