https://www.faz.net/-gqe-wdtk

Manfred Schneider geht : Streithähne der Metro

  • -Aktualisiert am

Manfred Schneider ist einer der großen Manager der deutschen Wirtschaft. Jetzt geht er. Die Art und Weise des Abgangs wirft ein schlechtes Licht auf die Umgangsformen, die anscheinend zurzeit im Aufsichtsrat der Metro herrschen.

          1 Min.

          Manfred Schneider ist einer der großen Manager der deutschen Wirtschaft. Der frühere Vorstandsvorsitzende von Bayer führt nun den Aufsichtsrat des Pharmakonzerns sowie des Gaseherstellers Linde und ist Mitglied der Aufsichtsräte von Daimler, RWE, Tui und Metro.

          Die Zeit, in der Schneider seine Erfahrung dem Handelskonzern Metro zur Verfügung stellen konnte, endet nun aber abrupt - und im Streit mit Franz Markus Haniel, dem Aufsichtsratsvorsitzenden und Chef des Haniel-Familienclans, der gemeinsam mit einem Partner die Metro kontrolliert.

          Verletzte Eitelkeit?

          Die Art und Weise des Abgangs von Schneider mag mit verletzter Eitelkeit zu tun haben. Sie wirft aber auch ein sehr schlechtes Licht auf die Umgangsformen, die anscheinend zurzeit im Aufsichtsrat der Metro herrschen. So bekommen auch die Vorwürfe, in der Struktur des Metro-Aufsichtsrats stimme etwas mit den Grundsätzen guter Unternehmensführung (Corporate Governance) nicht, größeres Gewicht.

          Kann der Vorstandsvorsitzende Eckhard Cordes Metro und Haniel in Personalunion führen? Sind die Interessen des Großaktionärs Haniel und des von ihm installierten Aufsichtsratsvorsitzenden identisch mit denen der anderen Aktionäre? Vielleicht nicht.

          Carsten Knop

          Chefredakteur digitale Produkte.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Hat nach dem Diesel-Urteil von Kassel was zu knabbern: Frankfurts Verkehrsdezernent Oesterling (links)

          Streit um Diesel-Fahrverbote : Letzte Mahnung für Frankfurt

          Im Streit um Diesel-Fahrverbote kann sich die Stadt Frankfurt bewähren. Angesichts des endlosen Wirrwarrs könnte man das Vertrauen in einen Staat verlieren, der erst gar nicht und dann sehr zäh auf den Dieselskandal reagierte.
          Wer sich Bildungsurlaub in den Kalender schreiben will, muss einiges beachten, bevor es losgehen kann.

          Die Karrierefrage : Lohnt sich Bildungsurlaub?

          Was haben Social-Media-Training und Klangmeditationen gemeinsam? Für beides gibt es eine ganze Woche frei. Bloß: die Regeln sind schwer zu durchschauen.

          Roxette-Sängerin Fredriksson : Die bessere Hälfte

          Es ist eine seltene musikalische Gabe, heftige Gefühle zu verstärken und gleichzeitig ein wenig über sie hinwegzuhelfen: Zum Tod der begnadeten Marie Fredriksson.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.