https://www.faz.net/-gqe-ah2k4

Managervergütung : Grüner Geldregen

  • -Aktualisiert am

Der § 87 Absatz 1 Satz 2 des Aktiengesetzes regelt die Vergütungsstruktur bei börsennotierten Unternehmen Bild: AP

Viele Unternehmen wollen nachhaltig arbeiten. Das soll sich auch in der Managervergütung zeigen. Aber wie? Ein Gastbeitrag.

          2 Min.

          Der Druck auf Unternehmen, insgesamt nachhaltiger zu agieren, wächst stetig, und diese Entwicklung macht auch vor den Vergütungen der Vorstände nicht halt. Inzwischen setzen sich sämtliche Mitgliedsunternehmen des Deutschen Aktienindex sogenannte ESG-Ziele, kurz für Environmental, Social und Governance, doch bisher bestehen keine konkreten Vorgaben des europäischen Gesetzgebers zur Verknüpfung der Vorstandsvergütung mit solchen Nachhaltigkeitszielen.

          Die nationale Regelung des § 87 Absatz 1 Satz 2 des Aktiengesetzes geht da etwas weiter: Demnach ist die Vergütungsstruktur bei börsennotierten Unternehmen auf eine „nachhaltige und langfristige Gesellschaftsentwicklung“ auszurichten. Darüber hinaus habe nach der Beschlussempfehlung des Rechtsausschusses der Aufsichtsrat bei der Festsetzung der Vergütung, insbesondere der Wahl der Vergütungsanreize, auch „soziale und ökologische Gesichtspunkte“ in den Blick zu nehmen. Der deutsche Corporate Governance Kodex macht derzeit jedoch noch keine Aussage zu Nachhaltigkeitszielen bei der Vorstandsvergütung. Mangels einer „harten“ gesetzlichen Regelung ist die Beachtung dieser Aspekte also bislang auch nach deutschem Recht nicht verpflichtend.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Damals, im April, die erste Sitzung des Ausschusses im Großen Festsaal im Rathaus von Hamburg

          Cum-ex-Affäre : Staatsanwältin kritisiert Hamburger Behörden

          Im Untersuchungsausschuss zur Cum-ex-Affäre zeigt eine Staatsanwältin wenig Verständnis für das Verhalten der Hamburger Behörden. Eine Frage wird immer dringlicher: Gab es eine politische Einflussnahme?
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.