https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/magische-pilze-gegen-depressionen-bald-auf-rezept-17127473.html

Den Trip mit den Pilzen erlebt jeder anders, aber sehr intensiv. Bild: Getty

Pilze gegen Depressionen? : It’s magic!

Psychedelische Pilze sind in den meisten Ländern verboten. Ein deutscher Milliardär will das ändern. Nicht nur er glaubt: Ein Trip kann Depressionen und schwere Angstzustände heilen.

          7 Min.

          Christian Angermayer hat vor sechs Jahren seinen ersten Trip mit Magic Mushrooms gemacht. Das Erlebnis lässt ihn nicht los. „Das war das Bewegendste in meinem ganzen Leben“, sagt der 42 Jahre alte Oberpfälzer. Das will etwas heißen. Denn Angermayer hat einiges erlebt, seit er mit 14 Jahren an der Börse anfing zu spekulieren, mit 20 sein erstes Unternehmen gründete, viele weitere folgen ließ und heute Miteigentümer von mehr als 70 Unternehmen ist.

          Daniel Mohr
          Redakteur in der Wirtschaft.

          „Das ist keine Partydroge, das ist ein tiefes spirituelles Erlebnis“, sagt Angermayer. Sehr anstrengend. Mehrere Stunden. Inklusive großer Dosis Selbsterkenntnis und der Zutageförderung tiefsitzender Ängste und Traumata. „Das ist alles, nur keine Party. Das willst du nicht mehr als einmal im Jahr erleben.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.