https://www.faz.net/-gqe-9qy1e

Mängel bei der Planung? : Terminal 2 des BER muss offenbar teilweise zurückgebaut werden

  • Aktualisiert am

Laut Controllingbericht sei das Projekt „hochkritisch“ und eine schnelle Lösung der Probleme „nicht ersichtlich“. Auch eine termingerechte Fertigstellung sei „unwahrscheinlich“. Bild: dpa

Wieder soll es Probleme beim Bau des Berliner Flughafens BER geben. Terminal 2 muss internen Dokumenten zufolge teilweise zurückgebaut werden. Ein Flughafen-Sprecher dementiert.

          Auch der Bau des zweiten Terminals am BER verläuft laut vertraulichen Statusberichten chaotisch, berichtet die Zeitung „Bild am Sonntag“. Demnach haben gravierende Planungsdefizite zu etlichen Baumängeln geführt. Stellenweise sei nun ein Rückbau des Trockenbaus erforderlich, heißt es in den internen Dokumenten.

          Rund 250 Behinderungsanzeigen und mehr als 100 Mängelrügen liegen bereits vor. Laut Controllingbericht sei das Projekt „hochkritisch“ und eine schnelle Lösung der Probleme „nicht ersichtlich“. Auch eine termingerechte Fertigstellung sei „unwahrscheinlich“. So müssten Bodenplatten wieder aufgerissen werden, um die Mängel zu beseitigen.

          Ein Flughafen-Sprecher sagte auf Anfrage dagegen: „Die Flughafengesellschaft ist mit Fortschritt auf der T2-Baustelle und dem Stand der Baufertigstellung zufrieden. Partielle gewerkebezogene Verzögerungen und deren Kompensation im weiteren Projektverlauf sind bei Projekten dieser Größenordnung nicht unüblich.“ Eine grundsätzliche Abweichung von der bisherigen Planung liege derzeit nicht vor.

          Weitere Themen

          Worauf sich die Koalition geeinigt hat

          Klimapaket der Regierung : Worauf sich die Koalition geeinigt hat

          Die Spitzen der Koalition haben sich auf eine Klimastrategie geeinigt. Künftig müssen für CO2-Ausstoß Zertifikate gekauft werden, der Plan einer CO2-Steuer ist dafür vom Tisch. Für Bürger sollen im Gegenzug einige Entlastungen kommen.

          Topmeldungen

          Klimapaket der Regierung : Worauf sich die Koalition geeinigt hat

          Die Spitzen der Koalition haben sich auf eine Klimastrategie geeinigt. Künftig müssen für CO2-Ausstoß Zertifikate gekauft werden, der Plan einer CO2-Steuer ist dafür vom Tisch. Für Bürger sollen im Gegenzug einige Entlastungen kommen.

          Verfassungsschutz bei Youtube : Humor gegen Dschihadismus

          Nordrhein-Westfalens Verfassungsschutz will den Salafismus dort bekämpfen, wo er bisher freie Hand hatte: in der Youtube-Welt der Jugend. Ein Satire- und ein Informationsformat klären über das Thema auf.
          Millionen Zuschauer wollen die Fußball-Nationalmannschaft spielen sehen. Doch auf welchem Sender können sie das künftig?

          Telekom kauft alle Live-Rechte : Fußball-EM 2024 erstmals ohne ARD und ZDF

          Die Telekom hat sich die Live-Rechte an allen 51 Spielen der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland im Jahr 2024 gesichert. Das hat die F.A.Z. exklusiv erfahren. Damit gehen die Öffentlich-Rechtlichen Sender ARD und ZDF erstmals leer aus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.