https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/macron-ohne-parlamentsmehrheit-die-blockade-ist-nicht-unvermeidbar-18115742.html

Macron ohne Parlamentsmehrheit : Die Blockade ist nicht unvermeidbar

  • -Aktualisiert am

Die Wirtschaft ruiniert Macrons Verlust der Parlamentsmehrheit nicht unbedingt.

          3 Min.

          Emmanuel Macron wollte „durchregieren“ und muss nun Kompromisse schmieden. Das ist in vielen Demokratien Alltag, für den französischen Präsidenten aber gewöhnungsbedürftig. Die Wirtschaft ruiniert Macrons Verlust der Parlamentsmehrheit jedoch nicht un­bedingt, wie erste Reaktionen an den Aktien- und Anleihemärkten zeigen. Alles steht und fällt mit der Kompromissbereitschaft insbesondere der kon­servativen Republikaner.

          Als Vorteil kann sich erweisen, dass führende Köpfe wie der aktuelle Finanz- und Wirtschaftsminister Bruno Le Maire in der Mitte-Rechts-Partei sozialisiert wurden und diese mit Macrons Zentristen in vielen wirtschaftspolitischen Fragen nicht weit auseinanderliegt. Sowohl der Amtsinhaber als auch die gescheiterte Kandidatin Valérie Pécresse stritten im jüngsten Präsidentschaftswahlkampf für eine Anhebung des Renteneintrittsalters. Frankreich hat sie bitter nötig. Im Durchschnitt ge­hen die Menschen hier vier Jahre früher in den Ruhestand als in den anderen OECD-Staaten, leben aber länger. Ohne die von Macron geplante und von den radikalen Vertretern von Links wie Rechts bekämpfte Re­form drohen die Kosten des Rentensystems aus dem Ruder zu laufen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Neue Wege: Der Wasserstand des Rheins ist so niedrig, dass Touristen zum Bingener Mäuseturm laufen können.

          Trockenheit am Mittelrhein : Als hätte es Steine in den Fluss geregnet

          Aus dem Mittelrhein ragen fußballfeldgroße Inseln. Der Wasserstand ist teilweise so niedrig, dass man den Fluss durchwaten kann. Manche Fähren stellen den Betrieb ein – und Anwohner trauen ihren Augen kaum.
          Russische Touristen bei der Passkontrolle am Grenzübergang Nuijamaa in Lappeenranta

          Urlaub in Europa : Keine Visa mehr für russische Touristen?

          Nach dem russischen Überfall auf die Ukraine hat die EU in ihren Sanktionspaketen Oligarchen mit Reiseverboten belegt. Russische Touristen können aber weiter Visa beantragen. Das sorgt für Unmut.

          Gendern von oben : Öffentlich-rechtliche Umerziehung

          Rundfunk und Fernsehen maßen sich eine sprachliche Erziehung an, die ihnen nicht zusteht. Sie verhalten sich dabei nicht nur zutiefst undemokratisch, es widerspricht auch dem Auftrag der öffentlich-rechtlichen Medien.