https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/macron-kann-frankreich-auf-einen-nachhaltigen-wachstumspfad-fuehren-18014555.html

Bild: $image.photoCredit

Europlatz Frankfurt : Macrons Chancen

  • -Aktualisiert am

Erleichterung war in Europa über den Ausgang der Präsidentenwahl in Frankreich zu spüren. Gewinner Emmanuel Macron sollte mutig das Sozialsystem reformieren.

          2 Min.

          Der Seufzer der Erleichterung war in ganz Europa zu hören. Die Freude über den Sieg Emmanuel Macrons in der Präsidentschaftswahl speist sich aus dem, was Frankreich erspart blieb: ein Abgleiten ins politische Niemandsland der nationalistischen Verwirrung. Angesichts des Kriegs in der Ukraine hätte dies zu einer existenziellen Krise der EU geführt. Diese Konstellation birgt jedoch auch eine Gefahr für Macron: Im Wissen, dass viele Stimmen nicht für ihn, sondern gegen Le Pen abgegeben wurden, könnte er geneigt sein, als Präsident aller Franzosen seine Reformvorhaben abzuschwächen. Nichts wäre schlechter für Frankreich – und Europa.

          Zunächst zu Frankreich. Die ersten Jahre unter Macron waren aus wirtschaftlicher Sicht gute Jahre, sofern sich dies angesichts der Corona-Pandemie überhaupt sagen lässt. Die Herausforderungen sind aber nach wie vor gewaltig, Frankreichs Zukunftsfähigkeit ist keineswegs gesichert. Im Mittelpunkt stehen dabei die öffentlichen Finanzen: Frankreichs Schuldenquote liegt mittlerweile bei 113 Prozent der Wirtschaftsleistung (BIP), Tendenz weiter steigend. Ohne eine grundlegende Rentenreform lässt sich die Verschuldung kaum in den Griff bekommen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Fuschia Anne Ravena bei der Krönung zur Miss International Queen 2022 – einem Transgender-Schönheitswettbewerb

          Geschlechtsangleichung : Das Schweigen über den Sexus

          Geschlechtsangleichungen haben gravierende körperliche Folgen. Darüber muss aufgeklärt werden. Doch das Familienministerium will eine offene Debatte über Risiken verhindern.
          Reihenhäuser in Nordrhein-Westfalen

          Briefe vom Finanzamt : Was Sie zur neuen Grundsteuer jetzt wissen müssen

          Los geht es mit der neuen Besteuerung erst im Jahr 2025. Aber die Finanzämter und Gemeinden nehmen sich viel mehr Zeit, als sie den Steuerpflichtigen geben. Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen zur neuen Grundsteuer.