https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/machtkampf-in-asien-china-weitet-einfluss-in-wachstumsregion-aus-17739976.html
Bildbeschreibung einblenden

Machtkampf im Indo-Pazifik : Säbelrasseln in der Wachstumsregion

Bauprojekt in einem überschuldeten Land: Eine chinesische Firma baut in Colombo, Sri Lanka. Bild: Laif

In Asien ist der Machtkampf im Wirtschaftsraum der Zukunft in vollem Gange. China weitet seinen Einfluss aus – auch mit umstrittenen Bauvorhaben. Andere Länder reagieren mit einem Schulterschluss. Und Deutschland sucht in dem Streit nach seiner Rolle.

          7 Min.

          Auch bei 32 Grad kann ein Eisbrecher große Bedeutung be­kommen: Ausgerechnet in der Tropenstadt Singapur, wenige Kilometer vom Äquator, bezeichnete der deutsche Vizeadmiral Kay-Achim Schönbach den Besuch der Fregatte „Bayern“ im Indo-Pazifik als „Eisbrecher“: Im nächsten Jahr wollen die Deutschen Militärflugzeuge schicken, die gemeinsam mit Singapurer Maschinen in Australien trainieren werden, im Jahr darauf dann einen größeren Marineverband, der auch die umstrittene Taiwan-Straße durchfahren solle – so wie andere Nationen dies seit Jahren tun.

          Christoph Hein
          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Während die Marinesoldaten drei Tage vor Weihnachten auf dem Achterdeck der „Bayern“ strammgestanden ins Schwitzen kamen, erklärte der Inspekteur der Marine, die Deutschen wollten nicht gleich „mit einem Hammer“ kommen. Doch habe die Region eine stark wachsende wirtschaftliche Bedeutung, die auch Deutschland und Europa absichern wollten. Norbert Riedel, der deutsche Botschafter in Singapur, hatte sich zuvor „besonders besorgt über die Behauptung unrechtmäßiger und weitreichender maritimer Ansprüche im Südchinesischen Meer“ gezeigt, allerdings ohne China zu nennen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement