https://www.faz.net/-gqe-8c9vt

Tesla-Chef Musk sagt : Natürlich baut Apple ein Elektro-Auto

  • Aktualisiert am

„Es ist sehr schwer, etwas zu verheimlichen, wenn du mehr als tausend Ingenieure einstellst, um genau das zu tun“, sagte Tesla-Chef Elon Musk auf die Frage, ob Apple ein eigenes Auto baue. Bild: AP

Apple arbeitet an einem eigenen Elektroauto. Das sagt nicht Apple, sondern ein umtriebiger Konkurrent. Und auch, warum er davor keine Angst hat.

          1 Min.

          Nein, sagt Elon Musk, er habe keine Angst vor Apple. Wieso sollte er auch als Chef eines Herstellers luxuriöser Elektrofahrzeuge? - Apple baut erfolgreich Smartphones, Computer und internetfähige Armbanduhren. Bislang. Worum es immer wieder mal ernstere, mal weniger ernste Gerüchte gibt, das erklärte der stets redefreudige Tesla-Chef nun in einem Interview mit der „BBC“ ganz ausdrücklich: Natürlich arbeite Apple auch an einem Elektroauto.

          Auf die Frage, ob er etwas gehört hätte davon, dass Apple ein eigenes Elektroauto baue, sagte er: „Es ist sehr schwer, etwas zu verheimlichen, wenn du mehr als tausend Ingenieure einstellst, um genau das zu tun.“ Musk selbst hatte vor wenigen Monaten angedeutet, dass einige der Ingenieure, die derzeit für den iPhone-Konzern tüfteln, früher in Diensten Teslas gestanden hätten.

          Musk sagte zudem, dass er von Apple auch in diesem Bereich Großes erwartet: „Unternehmen wie Apple werden wahrscheinlich unwiderstehliche Elektroautos herstellen.“ Angst vor diesem zahlungskräftigen und vor allem überaus profitablen Wettbewerber habe er allerdings nicht. Apple würde bloß die „Industrie vergrößern“. Auch sei ein Auto eine sehr komplexe Sache und nicht zu vergleichen beispielsweise mit einer Armbanduhr.

          Apple-Chef Tim Cook hat sich bislang eher bedeckt gehalten über Pläne seines Unternehmens, ein eigenes Auto zu bauen. In den vergangenen Tagen allerdings machten Gerüchte die Runde, denen zufolge sich Apple die Domains Apple.car, Apple.cars und Apple.auto hat registrieren lassen.

          Apple arbeitet zudem bereits mit einigen Autoherstellern zusammen, um sein System Apple CarPlay zu verbreiten. Dadurch kann das Auto mit dem Smartphone verbunden und beispielsweise die Musik synchronisiert und gesteuert werden oder auch die Navigation.

          Weitere Themen

          Der Lockruf der Kühe Video-Seite öffnen

          Skandinavische Tradition : Der Lockruf der Kühe

          Die jahrhundertealte Gesangstechnik Kulning ist nicht nur für Kühe, sondern auch für Menschen schön anzuhören. Der Gesang wird gebraucht, um die Kühe am Abend von den Weiden zurückzurufen.

          Topmeldungen

          Wer wird Fraktionsvorsitzender im Bundestag? Friedrich Merz und Markus Söder am Ufer des Kirchsees

          CDU-Vorsitz : Merz muss es wagen

          Die Union will eine starke Opposition werden. Mit einer gespaltenen Führung wird daraus aber nichts. Merz muss es wagen, Brinkhaus muss weichen.
          Anleger greifen gerne zu ETF. Doch die sind komplizierter als es zunächst scheint.

          Einfach erklärt : Wie ETF tatsächlich funktionieren

          ETF sind heutzutage in aller Depots. Doch wie funktioniert das Vehikel eigentlich wirklich? Eines ist sicher, jedenfalls nicht wie Fonds zu Opas Zeiten.
          Hahnenkampf: Nur aus der Ferne wahnsinnig sympathisch

          Fraktur : Hahnenkampf um die Windräder

          Die Pressekonferenz von Söder und Habeck wies verblüffende Parallelen zum Ukrainekonflikt auf. Nähe ist eben manchmal ziemlich erdrückend.