https://www.faz.net/-gqe-89qgc

Online-Versandhändler : Amazon eröffnet Buchladen in Seattle

  • Aktualisiert am

Bislang liefert Amazon alle Pakete über seinen Online-Versandhandel aus. Jetzt können die Einwohner Seattles Bücher auch im Laden kaufen. Bild: Reuters

Der Online-Versandhändler gilt als Konzern, der die traditionellen Buchläden in den Ruin treibt. Jetzt eröffnet er ein eigenes Geschäft in den Vereinigten Staaten.

          1 Min.

          Der Online-Versandhändler Amazon verkauft jetzt erstmals auch offline - in einem eigenen Laden mit gedruckter Literatur. Das Geschäft in der Amazon-Heimatstadt Seattle soll ab Dienstag sieben Tage in der Woche geöffnet sein. „Tausende“ Titel seien vorrätig, man könne auch Online-Bestellungen für Millionen weiterer Bücher aufgeben, erklärte der weltgrößte Online-Händler.

          Amazon wolle die Vorteile des Online-Einkaufs und des stationären Handels verbinden, hieß es. In dem Geschäft sollen die Bücher angeboten werden, die auf der Internet-Plattform des Konzerns besonders beliebt seien und gute Bewertungen erhielten. Neben jedem ausgestellten Buch werden Kärtchen mit der Amazon-Bewertung platziert, die Preise im Laden und im Internet sollen gleich sein. Die Kunden könnten außerdem die Lesegeräte des Konzerns testen, wie den Kindle.

          Amazons Erfolg mit dem großen Angebot an Büchern und den Kostenvorteilen des Online-Geschäfts hatte in den vergangenen Jahren den Niedergang der großen amerikanischen Buchhandels-Ketten beschleunigt. So schloss der Branchenriese Barnes & Noble seinen großen Standort in Seattles University Village, wo Amazon jetzt seinen Laden aufmacht, bereits 2011. Auch in Deutschland klagen Buchhändler seit langem über die wachsende Marktmacht von Internet-Händlern wie Amazon, welche den Läden das Leben schwermache. Zahlreiche Geschäfte mussten in den vergangenen Jahren schließen.

          Der Deutschland-Chef des weltgrößten Online-Versandhändlers Amazon hatte zuletzt eingeräumt, dass Kunden für einige Produkte mehrmals am Tag unterschiedliche Preise angezeigt werden können. „Wenn wir das Gefühl haben, es entwickelt sich für den Kunden ein neuer Marktpreis, und das kann bei manchen Produkten mehrmals am Tag sein, reagieren wir darauf“, sagte Ralf Kleber der „Rheinischen Post“. „Preise gehen rauf und runter - aber wir sagen es dem Kunden.“

          Gleichzeitig wies der Amazon-Deutschland-Chef Berichte zurück, nach denen Amazon-Kunden einen höheren Preis angezeigt bekommen, die mit einem Apple-Gerät einkaufen. Das sei „absoluter Schmarrn“. „Es gibt keine unterschiedlichen Preise für ein und dasselbe Produkt auf unterschiedlichen Endgeräten“, betonte Kleber.

          Weitere Themen

          Unternehmer im Klimastreik Video-Seite öffnen

          Nachhaltig wachsen! : Unternehmer im Klimastreik

          Längst protestieren neben Schülern auch immer mehr Gründer für mehr Klimaschutz. „Entrepreneurs for Future“ ist mit über 4000 deutschen Unternehmen eine von vielen Initiativen, die jetzt deutlich machen: Es ist an der Zeit, anders zu wirtschaften!

          Topmeldungen

          Will nicht weichen: Baschar al Assad am Mittwoch in Idlib

          Syrien-Konflikt : Wer Schutz verspricht, muss schützen

          Seit Jahren wird über sichere Zonen in Syrien diskutiert, doch nie waren die Umstände widriger. Nato-Mitglieder zweifeln an Deutschlands Motiven – derweil spielen russische und türkische Einsatzkräfte vor Ort ihre Macht aus.

          39 Tote in Lkw : Polizei verfolgt Spuren

          Nach dem Leichenfund in England durchsucht die Polizei Wohnungen, die offenbar mit dem Fahrer zu tun haben. Über die Route des Lkw gibt es etwas mehr Klarheit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.