https://www.faz.net/-gqe-2nqb

Luftverkehr : Lufthansa senkt Gewinnprognose

  • Aktualisiert am

Lufthansa im Sinkflug Bild: dpa

Die Lufthansa erwartet deutlich weniger Gewinn. Die Gründe: Kosten des Arbeitskampfes, höhere Gehälter für Piloten und die Konjunkturschwäche.

          1 Min.

          Der Vorstand der Deutschen Lufthansa hat nach Abschluss der Tarifauseinandersetzungen mit der Pilotenvereinigung Cockpit seine Gewinnprognose für 2001 deutlich nach unten korrigiert.

          Auslöser sind zusätzliche Personalaufwendungen von 125 Millionen Euro, die sich aus einem Tarifabschluss auf Schlichtungsniveau ergeben, teilte das Unternehmen mit. Hinzu kämen Belastungen aus den vorangegangenen Arbeitskampfmaßnahmen von rund 75 Millionen.

          Weitere ergebnismindernde Effekte von 50 -100 Millionen Euro resultierten aus der nachlassenden Weltkonjunktur und den durch die Infrastrukturmängel verursachten operativen Einschränkungen im Luftverkehr. Aus heutiger Sicht geht Lufthansa davon aus, im Jahr 2001 ein operatives Ergebnis von 700 - 750 Millionen Euro zu erzielen. Ursprünglich hatte der Konzern die Milliardenmarke angepeilt.

          Obwohl die Lufthansa im Vorfeld die Kosten des Pilotenstreiks sowie der im Schlichtungsverfahren erzielten Einigung mit über 200 Millionen Euro beziffert hatte, zeigten sich Branchenexperten dennoch überrascht von der Höhe der Gewinnwarnung. An der Börse geriet die Lufthansa-Aktie in einem ansonsten freundlichen Marktumfeld unter Druck (siehe Link: Lufthansa-Aktie mit Getriebeschaden).

          Weitere Themen

           Lufthansa fliegt aus dem Dax Video-Seite öffnen

          Kursabsturz in Corona-Krise : Lufthansa fliegt aus dem Dax

          Die Corona-Krise hat dem Flugunternehmen schwer zugesetzt. Nun ist die Lufthansa aus dem Kreis der 30 deutschen Aktien Index gerutscht. Mit der Deutschen Wohnen schafft es erstmals seit 14 Jahren wieder ein Unternehmen aus der Hauptstadt in den Dax.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.