https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/louisa-dellert-ueber-instagram-morddrohungen-und-die-arbeit-als-influencer-16906346.html

Louisa Dellert : Das Leben als Influencerin

Louisa Dellert Bild: Julia Zimmermann

Louisa Dellert verdient mit Instagram Geld. Fitness-Tipps liefen prima, Politik ist nicht so einträglich. Hier erzählt sie von Morddrohungen, harter Arbeit und ihrer Altersvorsorge.

          6 Min.

          Kaum jemand hat die Höhen und Tiefen des Influencer-Geschäfts so erlebt wie Louisa Dellert. Das fing damit an, dass die Kauffrau für Bürokommunikation 2013 ein bisschen abnehmen wollte, sich bei Instagram anmeldete und ein paar Fotos von sich hochlud. Mehr und mehr Menschen folgten ihr, bald hatte sie 120.000 Follower und wurde zu einer der wichtigsten Fitness-Influencerinnen in Deutschland. Unternehmen bezahlten dafür, in ihren Beiträgen aufzutauchen. Immer wieder kippte sie allerdings beim Sport um. Es stellte sich heraus, dass sie ein Loch in der Herzklappe hatte. Eine Operation war nötig, sie hatte sechs Monate Sportverbot – und kam ins Nachdenken darüber, ob ein Sixpack wirklich das wichtigste Ziel im Leben ist.

          Patrick Bernau
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Es folgten mehrere Richtungswechsel: Erst wurde Dellert zur Fitness-Influencerin, die auch runde Körper gut findet. Später – sie hatte sich im Meer stehend für Instagram fotografieren wollen, dabei aber immer störenden Plastikmüll im Hintergrund – begann sie, sich für Nachhaltigkeit zu interessieren, und machte den Umweltschutz zum Hauptthema ihres Instagram-Kanals. Damit allerdings verdient man nicht so viel Geld, als Werbefläche ist das nicht so geeignet. Und ihr Erspartes steckte in einem gerade aufgebauten Online-Shop. Also startete sie im vergangenen Jahr eine Spendenkampagne für ihr neues Influencertum.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.
          Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

          Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

          Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement