https://www.faz.net/-gqe-agrpo

Gestörte Lieferketten : Und täglich grüßt die neue Mangelwirtschaft

Schwer zu kriegen: die Playstation 5 Bild: ddp

Von Mikrochips bis zu fertigen Spielkonsolen ist derzeit vieles knapp. Auch das Weihnachtsgeschäft kann die möglichen Folgen zu spüren bekommen. Die Politik drängt daher auf mehr Fertigung in Europa. Doch funktioniert das?

          4 Min.

          Die Erleichterung währte nur sieben Minuten. Kaum hatte ein einschlägiges Computerspieleportal vergangene Woche gemeldet, dass es die Playstation 5 von Sony bei einem bekannten Elektronikhändler wieder zu kaufen gibt, folgte sogleich die Korrektur. Alles schon wieder ausverkauft. Wann Nachschub kommt: ungewiss. Wer eine der begehrten Konsolen will, muss derzeit den Instinkt eines Jägers haben. Oder bereit sein, bei weniger bekannten Anbietern im Internet mehrere hundert Euro mehr als die unverbindliche Preisempfehlung von 499 Euro zu zahlen. Kein Wunder, dass viele Eltern schon mit Schrecken an die Weihnachtseinkäufe denken. Es könnte ein teures Fest werden in diesem Jahr – oder eines mit traurigen Gesichtern.

          Julia Löhr
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Die Lieferengpässe der Unterhaltungselektronik sind nur ein Beispiel für die neue Mangelwirtschaft, mit der Unternehmen und Verbraucher zu kämpfen haben. Waren zu Beginn der Corona-Pandemie vor allem Masken und Toilettenpapier knapp, fehlt es inzwischen an so ziemlich allem. Autohersteller suchen händeringend nach Chips, Bauunternehmen nach Holz, Verlage nach Papier. Das dürfte sich auch in der Konjunkturprognose niederschlagen, die am kommenden Donnerstag die fünf führenden Wirtschaftsforschungsinstitute vorstellen werden. Die 3,5 Prozent Wachstum, die Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zuletzt für dieses Jahr in Aussicht gestellt hat, gelten als kaum noch erreichbar.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          
              Will eine Impfpflicht einführen: Olaf Scholz kommt zum Bund-Länder-Treffen im Bundeskanzleramt an

          Corona-Politik : SPD und Union gehen getrennte Wege

          Noch regiert die große Koalition. Bei den Verhandlungen über neue Corona-Maßnahmen zeigen beide Partner den Willen zu einer allgemeinen Impfpflicht. Doch es wird auch klar, dass sie sich in Kürze trennen.
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.