https://www.faz.net/-gqe-96ocm

Cannabis : „Ich war eigentlich immer high“

  • -Aktualisiert am

Ein Joint - nicht unbedingt eine gute Idee. Bild: SZ Photo

Für eine Legalisierung gibt es gute Argumente. Manchen Unternehmer beflügelt die Droge. Doch wer sich in Entzugskliniken umschaut, kommt auf andere Gedanken.

          9 Min.

          Thorsten ist zweiundvierzig und kämpft schon mehr als sein halbes Leben gegen die Drogensucht. Jetzt sitzt der kräftige blonde Mann, der jünger aussieht, als er ist, in einer Entzugsklinik im Schwarzwald und erzählt seine Geschichte: Er wuchs mit seinen zwei Schwestern bei der alleinerziehenden Mutter auf, der Vater fehlte. Seine Mutter war oft überfordert, und er konnte machen, was er wollte. Mit fünfzehn machte er seine ersten Erfahrungen mit Rauschmitteln, als er gemeinsam mit Freunden begann, Alkohol zu trinken. Und das nicht zu knapp: „Das war ein einziges Komasaufen.“

          Ausgerechnet eine Aufklärungsstunde in der Schule machte ihn neugierig auf illegale Drogen. Zur Abschreckung gedacht, hatte die Stunde einen völlig gegenteiligen Effekt auf Thorsten. Er begann sich für die Drogen zu interessieren, vor allem für Cannabis.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Trauer in Frankreich: Die Abgeordneten der Nationalversammlung gedenken in Paris mit einer Schweigeminute des ermordeten Lehrer Samuel Paty

          Enthauptung von Samuel Paty : Letzte Chance für eine freie Gesellschaft

          Im „Krieg gegen den Terror“ wurden Fortschritte erzielt. Die Ermordung des Lehrers Samuel Paty aber hat viele Franzosen aufgewühlt. Die Tat könnte ein Wendepunkt im Kulturkampf gegen den Islamismus sein.
          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.

          Fahrbericht Porsche 911 Targa : Tosender Applaus

          Porsche ist ein hinreißendes Auto gelungen, das gekonnt an das Urmodell von 1965 erinnert. Der 911 Targa fährt überragend. Nur zwischen 60 und 80 klemmt es. Und damit meinen wir nicht das Alter der Fahrer.