https://www.faz.net/-gqe-ab9ib

Fehler im System : Leere Krankenhaus-Betten sind teuer für uns alle

  • -Aktualisiert am

Wartet auf Patienten: Ein leeres Bett auf einer Intensivstation eines Krankenhauses in Nordrhein-Westfalen Bild: dpa

Pandemiepauschalen vom Staat bevorzugen Krankenhäuser mit wenig Corona-Patienten. Das zeigt einmal mehr: Die Krankenhauslandschaft muss neu gestaltet werden.

          5 Min.

          Die Corona-Pandemie befeuert die Diskussion über den Umbau der Krankenhauslandschaft in Deutschland. Seit Jahren verweisen Studien darauf, dass die große Zahl von Krankenhäusern in Deutschland nicht mit einer hohen Versorgungsqualität einhergeht. Im Gegenteil, eine Reduktion der kleinen Häuser und Zentralisierung der Kapazitäten in stärker spezialisierten Krankenhäusern könnte zu einer wesentlich besseren Versorgung beitragen. In einigen Regionen haben, bedingt durch die schwierige wirtschaftliche Lage der kleinen Häuser, daher Umstrukturierungen begonnen – etwa in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen.

          Schon vor der Pandemie gab es Widerstand in der Bevölkerung gegen die Schließung kleiner Häuser, der sich nun eines weiteren Arguments bedient: Gerade die große Anzahl der Häuser und deren Intensivbetten sind ein wesentlicher Faktor zur Bekämpfung von Pandemien. Doch stimmt das wirklich?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ehen ohne Vertrag sind wie Autofahrten ohne Sicherheitsgurt, sagt Volker Looman.

          Finanzen in der Ehe : Männer sind die schlechteste Altersvorsorge

          So wunderschön die Ehe sein kann, so schnell kann sie auch vergehen. Gerade gut verdienenden Akademikern ist deshalb zu finanzieller Eigenständigkeit geraten. Dabei hilft unter anderem ein Ehevertrag.