https://www.faz.net/-gqe-z6fr

Landschaft im Flug : Hier fließen die Gedanken

  • -Aktualisiert am

Im Fluss: Wenn die Landschaft vorbeirauscht Bild: Daniel Pilar / F.A.Z.

Ich schaue aus dem Fenster und entspanne mich im Fluss der vorbeilaufenden Landschaft. Es ist ein Augenblick der Entrückung, der mich mit meinem Druckbleistift, meinem Block und meinen Gedanken eins sein lässt.

          1 Min.

          Die Fahrt beginnt in Berlin mit den Zeitungen: So treffe ich auf die Losung für den Tag, was der Kommentar über die Verfassung der Republik sagt, wer auf dem Hauptstadtparkett aufgelaufen ist und welche Geschichte über unseren alltäglichen Pop im Feuilleton erzählt wird. Spätestens in Wolfsburg, wenn unsere Freunde aus dem Management mit ihren iPads aussteigen, ist es Zeit, meinen Block rauszuholen. Die Texte, die mir wichtig sind, schreibe ich nicht gleich in den Rechner. Nein, die Auftaktformulierung für das nächste Kapitel, die das Ganze schon in der Nussschale enthalten soll, schreibe ich mit der Hand.

          „Kann ich Ihnen was aus dem Bordrestaurant bringen?“ Heute entscheide ich mich wieder für den grünen Tee. Sonst nichts. Kein Bordfrühstück. Das vertreibt nur die Gedanken. Ich schaue aus dem Fenster und sehe die Frau im Parka mit dem springenden Hund übers Feld gehen. Ich entspanne mich im Fluss der vorbeilaufenden Landschaft. Es ist ein Augenblick der Entrückung, der mich mit meinem Druckbleistift, meinem Block und meinen Gedanken eins sein lässt.

          Kein vibrierendes Handy vom Sitz davor, kein müder Blick der Geschäftsfrau, kein getrockneter Kaffeespritzer auf dem Klapptisch vor mir kann mich stören. Ich schaue aus dem Fenster, und die Worte kommen, nicht übermütig, als hätte ich einen Gin Fizz getrunken, und nicht zäh, als könnten sie sich nicht miteinander anfreunden, sondern in automatischer Sicherheit. Wenn es dann heißt: „In wenigen Minuten erreichen wir Göttingen“, weiß ich, dass ich zum Ende kommen muss. In Kassel-Wilhelmshöhe verlasse ich meinen ICE im Bewusstsein, dass für diesen Tag eigentlich schon alles geschafft ist.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.