https://www.faz.net/-gqe-quq1

Kultur : Luxus auf der Museumsinsel

Ein „Masterplan” für die Museumsinsel Bild: picture-alliance / dpa/dpaweb

Die Damen und Herren der Stiftung Preußischer Kulturbesitz haben 1999 einen „Masterplan“ für die die Zukunft der Museumsinsel in Berlin erdacht. Seitdem haben sich die Kosten um 600 Millionen Euro erhöht. Kostensicherheit? Fehlanzeige.

          Lieber die große als die kleine Lösung. Das dachten sich Damen und Herren der Stiftung Preußischer Kulturbesitz für die Zukunft der Museumsinsel in Berlin. Sie ließen einen "Masterplan" entwickeln.

          Inge Kloepfer

          Freie Autorin in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Nicht nur sollten die historischen Gebäude saniert oder wiederhergestellt werden. Darüber hinaus sollen eine unterirdische "Archäologische Promenade" und ein neues Eingangsgebäude gebaut werden.

          Kostensicherheit?

          Geschätzte Kosten 1999: 900 Millionen Euro, die sich schon binnen zwei Jahren auf 1,5 Milliarden Euro erhöhten. Kostensicherheit? Fehlanzeige. Der Bund trägt schon heute rund jährlich 100 Milllionen Euro der Kosten, die die Stiftung als Zuwendungen erhält. Dabei könnten Gelder in Höhe von weit mehr als 130 Millionen Euro eingespart werden, wie der Bundesrechnungshof geprüft hat, wenn nicht die große Lösung verfolgt, sondern nur das Notwendige getan würde.

          Weitere Themen

          Merkel lobt Greta Thunberg

          Fridays for Future : Merkel lobt Greta Thunberg

          Aktivisten hätten der Regierung geholfen, „entschlossener an die Sache heranzugehen“. Der Wald soll beim Klimaschutz künftig eine größer Rolle spielen.

          Topmeldungen

          Kanzlerin Merkel steigt nach ihrer Jahrespressekonferenz vor der Sommerpause ins Auto.

          Fridays for Future : Merkel lobt Greta Thunberg

          Aktivisten hätten der Regierung geholfen, „entschlossener an die Sache heranzugehen“. Der Wald soll beim Klimaschutz künftig eine größer Rolle spielen.

          FAZ Plus Artikel: Waldsterben : Abschied von der Fichte

          Nur vom Wald noch denkt der Städter in romantischen Kategorien. Aber die deutschen Wälder werden bald anders aussehen, als wir es gewöhnt sind – vor allem die so wohlduftende Fichte ist in Gefahr.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.