https://www.faz.net/-gqe-9g9q9

KI-Superstar LeCun im Gespräch : „Ohne Künstliche Intelligenz funktioniert Facebook nicht“

Bild: FAZ.NET

Yann LeCun kennt sich mit schlauen Computern aus wie wenige andere, Mark Zuckerberg hat ihn persönlich engagiert. Er erklärt, wie Künstliche Intelligenz das größte soziale Netzwerk der Welt steuert – und was die spannendste Frage ist, die ihn umtreibt.

          8 Min.

          English Version -->

          Alexander Armbruster

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.

          Herr LeCun, Mark Zuckerberg rief Sie vor fünf Jahren persönlich an, um über Künstliche Intelligenz zu sprechen – was wollte er damals?

          Ich bekam einen Anruf von Mark irgendwann im September oder Oktober 2013. Er sagte mir, dass Facebook sich sehr für Künstliche Intelligenz interessiere und gerne eigene Aktivitäten in diesem Bereich starten würde.

          Und er wollte, dass Sie das übernehmen.

          Genau. Es gab viele Möglichkeiten, das umzusetzen: Du kannst ein Unternehmen kaufen, das schon in dem Geschäft ist, du kannst eine Reihe junger Leute einstellen und versuchen, dies organisch wachsen zu lassen, oder du kannst einen Experten einstellen – und Facebook entschied sich schließlich für Letzteres. Deswegen rief mich Mark an und sagte mir, dass er dabei war, Künstliche Intelligenz innerhalb von Facebook aufzubauen, weil das strategisch wichtig ist.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Barack Obama war von 2009 bis 2017 amerikanischer Präsident.

          Trumps Gegner : Obama ist wieder da

          Viele vermissen einen Staatsmann wie Barack Obama. Im Zuge der Unruhen gilt das umso mehr. Der frühere Präsident steht für ein anderes Amerika und teilt gegen seinen Nachfolger Donald Trump aus. Kann das gutgehen?