https://www.faz.net/-gqe-9g8ji
Bildbeschreibung einblenden

Künstliche Intelligenz : Wie Tübingen dem Silicon Valley Konkurrenz macht

Digitale Vermessung am Max-Planck-Institut in Tübingen. Bild: MPI/W. Scheible

In Tübingen haben sich Universitäten, Unternehmen, das Land und das Max-Planck-Institut auf einem neuen Campus zusammengeschlossen. Sie wollen nicht weniger als dem Silicon Valley Paroli bieten.

          6 Min.

          Das Herz des Cyber Valley schlägt auf einem Berg. Am Hang liegen die Ausläufer Tübingens. Die Häuser atmen den Baustil der 90er Jahre. Oben angekommen, beginnt eine andere Welt. Eine Schranke versperrt die Straße. Dahinter verglaste, moderne, rechteckige Bauten. Willkommen auf dem Max-Planck-Campus. Das modernste der Gebäude steht vorne rechts, ist dunkel, aus Beton, hat fünf Etagen mit großen, verspiegelten Fenstern: Das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme (MPI) – das Herz des Cyber Valley. Deutschlands vielleicht beste Chance, die Künstliche Intelligenz (KI) besser hinzukriegen als die Digitalisierung.

          Gustav Theile

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Maschinelles Lernen, Robotik und Computer Vision seien die drei Themenbereiche des Instituts, erklärt Tamara Almeyda, auf deren Namensschild Cyber Valley Coordinator steht. Ende 2016 gründeten die Universitäten Tübingen und Stuttgart, das Max-Planck-Institut, das Land Baden-Württemberg und die großen Unternehmen der Region das Cyber Valley mit einem Kooperationsvertrag. Daimler, Porsche und Bosch sind an Bord, außerdem der Autozulieferer ZF Friedrichshafen, selbst BMW aus München. Seit einigen Monaten auch Amazon. Das Valley soll den Transfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft beschleunigen. Und die Wissenschaft soll lernen, vor welchen praktischen Herausforderungen die Unternehmen stehen – und dadurch Inspirationen für neue Forschungsfragen erhalten. Zudem will man – deshalb der Name in Anlehnung an das Silicon Valley –- Start-ups im Bereich Künstliche Intelligenz fördern.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zukunft der Menschheit : Eine Batterie für alles!

          Mit einem Handy fing alles an, inzwischen geben Autohersteller jährlich dutzende Milliarden dafür aus: Lithium-Ionen-Akkus treiben heute zahllose Geräte an. Die größte Zeit der Batterien steht aber noch bevor.