https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kuendigungswelle-in-den-usa-in-anhaltender-corona-pandemie-17750821.html

Kündigungswelle in den USA : „Warum sich mühen wie ein Hund?“

Mit Stellenangebot: Bushaltestelle in Boston Bild: Reuters

Mehr Amerikaner als je zuvor kündigen ihre Stellen in der anhaltenden Corona-Pandemie: aus Frust, Träumerei oder weil sie bessere Chancen wittern.

          5 Min.

          Eine knappe Autostunde nordwestlich von Washington, hinter raumgreifenden Vorstädten und einem kilometerlangen Korridor mit atemberaubend opulenten Villen, wird es plötzlich ländlich. Über einen festen Feldweg, der von der Hauptstraße abzweigend durch ein Wäldchen und sanft hügelige Feldmark führt, gelangt man zu einem zauberhaften Anwesen aus älteren Gebäuden, die das Weingut und Ausflugslokal Rocklands Farm bilden.

          Winand von Petersdorff-Campen
          Wirtschaftskorrespondent in Washington.

          Stephanie Carillo beschrieb den Ort 2018 in einem Blogbeitrag als echte Idylle. Sie jobbte dort damals als Weinverkäuferin im Ausflugslokal. „Ich arbeite jetzt zwei Monate hier und habe bisher jede einzelne Minute geliebt“, formulierte sie damals überschwänglich. Später wurde sie Ko-Managerin des Weinguts. Im März des vergangenen Jahres schmiss sie hin: Es ging am Ende um die eine Frage: „Warum sich abkämpfen wie ein Hund, wenn die Bezahlung mies ist.“ Sie kündigte und versucht seitdem, ihre kleine Nebenbeschäftigung auszubauen. Sie verkauft Importwein online.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Liverpool-Trainer Jürgen Klopp : „Ich weiß, dass ich kein Genie bin“

          Zu Besuch in Liverpool bei dem Mann, der die Fußballwelt verändert: Ein Gespräch mit Jürgen Klopp vor dem Finale der Champions League über die Bedeutung seiner Spielidee und warum sein Bestes allein nicht gut genug ist.
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement