https://www.faz.net/-gqe-8fr8w

Kündigung: Interview kostet BER-Sprecher die Stelle

Zurück zum Artikel

Flughafen BER – Eine Chronik des Scheiterns

Schon kurz nach der Wiedervereinigung entsteht die Idee für einen zentralen Berliner Flughafen. Er soll die vorhandenen Flughäfen in Tegel, Tempelhof und Schönefeld ersetzen. Der Bund und die Länder Berlin und Brandenburg gründen die Berlin Brandenburg Flughafen Holding.

Von Britta Beeger


1991

Die Idee steht

1996

Wo soll gebaut werden?

2003

Das Scheitern beginnt

2004

Der Flughafen darf gebaut werden

2006

BER wird mit Klagen überhäuft
Der Spatenstich

2008

Die Kosten steigen
Tempelhof schließt

2009

Der Name steht

2010

Verschiebung, die erste
Neue Proteste

2012

Neue Flugrouten
Verschiebung, die zweite
Verschiebung, die dritte
Optimistisch
Baumängel über Baumängel

2013

Die vierte Verschiebung
Neuer Chef
Führungsstreit

2014

Doch kein Probebetrieb
Der Nächste, bitte
Jetzt muss es klappen
Kosten und kein Ende
Ein Hochstapler?
Kein Planer
Mehdorn nennt neuen Eröffnungstermin

2015

Noch ein neuer Chef
Imtech ist pleite
Baustopp wegen schwerer Rauchgasventilatoren

2016

Der Pressesprecher muss gehen




  • Aktualisiert am