https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konzertierte-aktion-einmalzahlung-bis-zu-3000-euro-fuer-mitarbeiter-18319248.html

Konzertierte Aktion : 3000 Euro Lohnzuschlag sollen Beschäftigte erfreuen

Yasmin Fahimi (von links nach rechts), Vorsitzende des DGB, Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Rainer Dulger, BDA-Präsident Bild: dpa

Betriebe sollen ihren Mitarbeitern Einmalzahlungen von bis zu 3000 Euro steuer- und abgabenfrei überweisen können. Wie und wo sich dieses Angebot der Ampelkoalition auswirkt, wird noch spannend werden.

          3 Min.

          Das neue Entlastungspaket der Ampel war schon fertig, als sich die im Juli einberufene „konzertierte Aktion“ von Regierung und Sozialpartnern am Donnerstag wiedertraf. Ein Vorhaben hat aber direkten Bezug zum tarifpolitischen Alltag von Arbeitgebern und Gewerkschaften – und wird nun allseits als guter Beitrag zur Dämpfung von Inflationsfolgen begrüßt: Betriebe sollen ihren Mitarbeitern neben dem regulären Lohn zusätzliche Einmalbeträge von bis zu 3000 Euro zahlen können, die der Staat dann ausnahmsweise nicht mit Steuern und Sozialabgaben belegt.

          Dietrich Creutzburg
          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) nannte das Instrument nach dem Treffen mit Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger und DGB-Chefin Yasmin Fahimi ein „Angebot“, das Arbeitgeber annehmen könnten oder nicht. Ebenso stehe es diesen frei, ob sie den Rahmen von 3000 Euro teilweise oder voll ausschöpfen. Er sei sich aber sicher, dass sich ihre Beschäftigten „freuen werden, wenn sie zusätzlich zum vereinbarten Lohn eine steuer- und abgabenfreie Zahlung erhalten“, sagte Scholz.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyotas Modelle und Visionen : Nichts ist unmöglich

          Toyota ist jetzt die Nummer zwei auf dem europäischen Markt und will viel bewegen. Sechs neue E-Autos sollen bis 2026 kommen. Und Toyotas Luxusmarke Lexus arbeitet ernsthaft an einem manuell zu bedienenden Schaltgetriebe fürs Elektroauto.
          „Helden Russlands“: Putin stößt mit Soldaten nach ihrer Auszeichnung am 08. Dezember 2022 im Kreml an.

          Russlands Ukrainekrieg : Prosit für Putin

          Moskaus Gerichte verurteilen einen Oppositionellen nach dem anderen. Und Russlands Präsident verleiht Auszeichnungen wie am Fließband. Weiterhin behauptet der Kreml, auf dem einzig richtigen Kurs zu sein.