https://www.faz.net/-gqe-a5trf

Plus 8,5 Prozent : Deutsche Konjunkturerholung stärker als erwartet

  • Aktualisiert am

Die deutsche Wirtschaft ist nach dem coronabedingten Absturz im Frühjahr im dritten Quartal wieder in Schwung gekommen. Bild: dpa

Im dritten Quartal hat sich die deutsche Wirtschaft etwas besser entwickelt als gedacht. Nun belastet aber die zweite Welle der Pandemie.

          1 Min.

          Die Wirtschaftsleistung in Deutschland ist nach dem coronabedingten Absturz im Frühjahr etwas stärker gewachsen als zunächst angenommen.Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 8,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.In einer ersten Schätzung war die Behörde von einem Plus von 8,2 Prozent ausgegangen.

          Im Frühjahr war Europas größte Volkswirtschaft noch im Rekordtempo von 9,8 Prozent eingebrochen, da viele Geschäfte wegen der Pandemie geschlossen bleiben mussten und Lieferketten gestört wurden.

          Sachverständigenrat erwartet 2020 Einbruch von 5,1 Prozent

          Im laufenden Schlussquartal droht wegen der zweiten Corona-Welle ein neuer Rückschlag, da der deshalb verhängte Teil-Lockdown beispielsweise Gastgewerbe und Tourismusbranche trifft. Fachleute befürchten, dass die Wirtschaft dann abermals schrumpfen könnte.

          Der Sachverständigenrat erwartet 2020 insgesamt einen Einbruch von 5,1 Prozent. Dem soll sich im nächsten Jahr ein Wachstum von 3,7 Prozent anschließen.

          Weitere Themen

          Impfstoff für die EU aus Indien?

          Astra-Zeneca : Impfstoff für die EU aus Indien?

          Vor dem Impfstau stand Astra-Zeneca in der Kritik, weil das Unternehmen der EU nicht so viel liefern konnte wie erwartet. Nun wird offenbar eine Produktion in Indien erwogen. Und das, obwohl die dortige Regierung vorrangig fürs eigene Land produzieren will.

          Topmeldungen

          Söder und Kretschmer : Mehr impfen, auch im Supermarkt

          Bayern und Sachsen verlangen, dass mehr Impfstoff in die von Corona stark betroffenen Grenzregionen geliefert wird. Vor der nächsten Konferenz mit der Kanzlerin warnen die Ministerpräsidenten vor einem „Öffnungsrausch“.
          Recep Tayyip Erdogan bei der Verkündung des türkischen Raumfahrtprogramms am 9. Februar in Ankara

          Brief aus Istanbul : Erdogans Mondfahrt

          Mit einem „Wahnsinnsprojekt“ und „historischen“ Schritten kämpfte der türkische Präsident um die Wählergunst. Doch selbst seine „frohen Botschaften“ werden zum Fiasko und kosten Menschenleben.

          Öffnung der Friseure : Endlich die Haare wieder schön!

          Viele haben sehnsüchtig darauf gewartet, nun ist es soweit: Seit heute dürfen wieder Haare geschnitten, gefärbt und geföhnt werden. Wird der Haarschnitt nun teurer? Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.