https://www.faz.net/-gqe-7hcyr

Umfrage : Ist die Euro-Krise schon vorbei?

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Prominente Ökonomen fragten wir, was sie über den Zustand der Europäischen Währungsunion denken. Hans-Werner Sinn, Nouriel Roubini, Jürgen Stark und viele andere haben geantwortet. Und überraschen.

          Die Krise der Europäischen Währungsunion ist sicherlich das prominenteste Thema, über das sich Ökonomen, Politiker und auch viele Bürger in diesem und den vergangenen Jahren auseinander gesetzt haben. Tatsächlich verständigen wir uns dabei über nicht weniger als die Zukunft unseres Kontinents.

          Wo stehen wir nach den beschlossenen Rettungspaketen, den eingerichteten Rettungsfonds, durchgeführten Reformen? Wirtschaftswissenschaftler auf der ganzen Welt haben uns verraten, was sie über den Euro und seine Zukunftsfähigkeit denken. Dazu zählen nationalen Größen wie Hans-Werner Sinn oder Marcel Fratzscher ebenso wie internationale Experten wie etwa Kenneth Rogoff, Nouriel Roubini oder Barry Eichengreen. Sie haben wir gefragt, wie lange die Krise noch dauert, ob die Bundesregierung richtig handelte, ob wir uns in einer Haftungsunion befinden, die Einführung des Euro ein Fehler war und schließlich: wie viele Länder in zehn Jahren den Euro haben.

          Weitere Themen

          Die erste Frau mit Salz Video-Seite öffnen

          Unternehmerin im Senegal : Die erste Frau mit Salz

          Marie Diouf hat es von einer Arbeiterin zur Unternehmerin gebracht: Als erste Frau im Senegal beschäftigt sie 20 Arbeiter auf ihrem eigenen Salzfeld.

          60 Satelliten auf einmal ins All Video-Seite öffnen

          Internet 2.0 von SpaceX : 60 Satelliten auf einmal ins All

          Die erdnahen Trabanten stellen die erste Stufe eines geplanten Netzwerks des Internetdiensts Starlink dar, das Hochgeschwindigkeits-Internet für zahlende Kunden auf der ganzen Welt zur Verfügung stellen soll. Starlink ist ein Projekt des Unternehmers Elon Musk.

          Topmeldungen

          Amerikas Präsident Donald Trump und sein Außenminister Mike Pompeo

          Saudi-Arabien : Trump umgeht Kongress bei Waffenverkäufen

          Die amerikanische Regierung will Waffen ohne Zustimmung des Kongresses an Saudi-Arabien liefern. Außenminister Mike Pompeo sieht darin eine Abschreckung „iranischer Aggressionen“. Die Demokraten befürchten einen Einsatz der Bomben im Jemen-Krieg.
          Der russische Präsident Wladimir Putin und Viktor Orban, Ministerpräsident von Ungarn, geben sich während einer gemeinsamen Pressekonferenz in Moskau die Hand.

          Nach Ibiza-Video : Orbán und Putin wenden sich von Strache ab

          In seinem Ibiza-Video hat Heinz-Christian Strache den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán als sein Vorbild bezeichnet. Doch der hat sich nun von Österreichs ehemaligem Vizekanzler distanziert. Auch Putin wendet sich von Strache ab.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.