https://www.faz.net/-gqe-9a4yv

Griechischer Finanzminister : Tsakalotos: „Es wird keine neue Kreditlinie geben“

Griechenlands Finanzminister Euclid Tsakalotos Bild: Bloomberg

Vom Sommer an soll Griechenland wieder auf eigenen Beinen stehen. Im Gespräch verspricht der Finanzminister, keine weiteren Kredite zu verlangen – und wünscht sich eigentlich nur eines.

          5 Min.

          Minister Tsakalotos, ist für Griechenland das Rettungsprogramm im August abgeschlossen oder brauchen Sie noch ein weiteres Sicherheitsnetz?

          Tobias Piller

          Wirtschaftskorrespondent für Italien und Griechenland mit Sitz in Rom.

          Derzeit wird viel darüber geredet, ob es einen ‚clean exit‘, einen klaren Schlusspunkt für das Griechenland-Programm gibt. Es hat keinen Sinn, über Begriffe zu diskutieren. Die Substanz ist klar: Wir schließen das Programm im August ab und wir werden nicht um die Absicherung durch eine Kreditlinie bitten. Nach August 2018 wird es keine Kredite mehr vom Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM an Griechenland geben.

          Was bedeutet das in der Praxis?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fertigungsstrecke von Geely in der chinesischen 6-Millionen-Einwohner-Metropole Ningbo.

          Autos aus Fernost : Chinas Einheitsfront gegen VW und Tesla

          Wie von Peking gewünscht, knüpft Milliardär Li Shufu ein Netzwerk mit chinesischen Technologiegiganten, um das Auto der Zukunft zu bauen. Auch Daimler darf helfen beim Projekt Welteroberung.

          Jung und Alt in der Krise : Ein Abgrund der Pandemie

          Es ist eingetreten, was befürchtet wurde: Opfer der Corona-Krise sind vor allem die Alten. Die Corona-Politik offenbart ein Verhältnis von Alt und Jung, das zu dieser Tragödie beigetragen hat.