https://www.faz.net/-hhm

Politische Krise : Spanische Lust am Untergang

Wenn Spanien Glück hat, gibt es in Madrid vielleicht im Herbst wieder eine Regierung. Die politische Lähmung setzt sich in wirtschaftliche um – obwohl sich bereits eine Linderung abgezeichnet hatte.

Spanien : Kinder der Krise

Spaniens Regierung verkündet das Ende der Krise. Viele junge Menschen aber kämpfen weiter verzweifelt gegen die Perspektivlosigkeit.
Spiegelung einer Europaflagge am Paul-Löbe-Haus in Berlin

Gaia-X : Europa setzt Standards

Dass die europäischen Cloud-Initiative auch Amerikaner und Chinesen nicht ausschließt, ist gut so. Denn anders als andere Länder sollte Europa seine Zukunft nicht im Protektionismus suchen.

Parlamentswahl : So hat Spaniens Regierung ihr Land gedreht

Trotz Korruptionsaffären und Krisenfolgen kann sich Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy Hoffnungen auf eine Wiederwahl machen. Das liegt auch an seiner Politik in der Eurokrise.

Frauenquote : Viel Signal, wenig Wirkung

Die Politik will mehr Frauen in die Vorstände bringen und greift mit ihrem Gesetz tief in die Autonomie der Unternehmen ein. Ändern wird sich dadurch aber erst einmal wenig. Wirklich helfen würde etwas anderes.

Machtkampf : VW braucht Klarheit

Der alte Machtkampf zwischen Konzernchef Diess und Betriebsratschef Osterloh ist neu entbrannt. Die Krise kommt zur Unzeit. Blockaden kann sich der Autohersteller nicht länger leisten. Es muss klar sein, wer das Unternehmen führt.

Rekordminus : Corona am Zug

Die Bahn verzeichnet in diesem Jahr einen Rekordverlust. Daran ist Corona Schuld, aber nicht nur. Doch ist der Rat des Rechnungshofs, Kosten durch eine Verringerung des Angebots einzusparen, ist zu kurz gedacht.

Künftige Finanzministerin : Yellens Minenfeld

Janet Yellen wird einer Republikanischen Partei gegenüberstehen, die wieder das in den Trump-Jahren über Bord geworfene Prinzip der Haushaltsdisziplin predigt.

Bundeshaushalt : Das ist keine solide Finanzpolitik

CDU und CSU haben aufgegeben, wofür sie einmal standen: eine gute Finanzpolitik. Was der Sozialdemokrat Scholz macht, ist nicht nur dreist und gefährlich, sondern auch scheinheilig.

Frauenquote in Vorständen : Prekärer Bestandsschutz

Die Regierung hat sich auf einen verbindlichen Frauenanteil in Vorständen börsennotierter Konzerne verständigt. Sie sollte wenigstens den Mittelstand verschonen.

Energiewende : Der Rausch mit dem Wasserstoff ist gefährlich

Auf der Suche nach Alternativen zu Kohle, Öl und Gas fördert der Staat auch die Wasserstoffproduktion stark. Ein Hochlauf mit der Brechstange birgt große Risiken: Es könnte so laufen wie mit der Solarindustrie.

Seite 1/5

  • Ministerpräsident Artur Mas - der Sieger der Regionalwahl in Katalonien

    Katalonien : Die Schwaben Spaniens pokern hoch

    Die nationale Souveränität könnte Katalonien Milliarden kosten, doch der Bruch mit Spanien scheint nach der Regionalwahl vom Wochenende programmiert. Wäre ein eigener Staat überlebensfähig?
  • Podemos-Anhänger demonstrieren in Spanien Solidarität mit Griechenland.

    Linkspartei : Spaniens Podemos fällt in Umfragen tief

    Wenn Griechenlands Linksregierung viel erreicht, wird auch die spanische Partei Podemos stark: Das erwarteten viele. Während der Euro-Verhandlungen jetzt ist Podemos in Umfragen tief gestürzt.
  • Die Alhambra im spanischen Granada

    Griechische Krise : Grexit-Angst trifft Spanien und Portugal kaum

    Der Anleihenmarkt reagiert negativ auf die Zuspitzung der griechischen Krise. Die Kurse südeuropäischer Anleihen fallen. Doch von Sorgen um eine Ansteckung ist nicht viel zu sehen.
  • Bald könnten wieder mehr Kinder an spanischen Stränden, wie hier in Gran Canaria, toben.

    Spanien : Weniger Krise, mehr Kinder

    Erst kam die Wirtschaftskrise, dann brach in Spanien die Geburtenrate massiv ein. Nun dreht sich der Trend langsam wieder. Aber kann dies die Alterung der Gesellschaft aufhalten? 
  • Jugendliche in Südeuropa : Eine verlorene Generation

    Die Krise in Südeuropa trifft vor allem junge Leute. Sie verarmen rascher als die Älteren und sind in großer Zahl arbeitslos. Wie lange lassen sie sich das gefallen?
  • Steuersparmodell

    Spanien : Theaterkarten in Pornoheftchen

    Eine spanische Theatergruppe protestiert mit einem Trick gegen die hohe Umsatzsteuer auf Theaterkarten. Weil sie mehr als fünfmal so hoch ist wie die für Pornomagazine, verkauft die Gruppe nun Erotikheftchen, denen je eine Freikarte beiliegt.