https://www.faz.net/-gqu
Zollfahndung im Einsatz in Köln

Ermittlungen gegen die FIU : Kapitulation vor den Geldwäschern

Die Spezialeinheit FIU versagt in der Aufdeckung. Das kann nun auch Finanzminister und Kanzlerkandidat Olaf Scholz schaden. Seit Jahren ist die Zahl der verfolgten Geldwäsche-Delikte rückläufig.
Formulare fressen Zeit, die Unternehmern für frische Ideen fehlt.

Steuern und Bürokratie : Unternehmer im Schwitzkasten

Vor lauter Regulierung haben Unternehmer kaum mehr Zeit fürs Kerngeschäft. Die Politik muss Firmen von überflüssigem Papierkram befreien.

Seite 6/51

  • Nach dem Lockdown zieht es die Menschen wie hier in Magdeburg nach draußen und zum Geldausgeben.

    Hanks Welt : Kaviar statt Butterbrot

    Es gibt Zeitgenossen, die uns einreden wollen, wir dürften jetzt nicht zurück zur Normalität. Bescheidenheit sei das Gebot der Stunde. Wer das fordert, verfolgt jedoch nur ein Umerziehungsprogramm nach seinen eigenen Normen.
  • Höchstand: Anzeigetafel an der Frankfurter Börse auf einem Foto aus dem Mai

    Börse auf Rekordjagd : Schafft der Dax bald 16.000 Punkte?

    Die wichtigen deutschen Börsenindizes starten mit Rekorden in die neue Woche. Ob der Leitindex seine nächste große Marke erobert, hängt wohl auch davon ab, wie die Notenbanken auf die steigende Inflation reagieren.
  • Der Sitz der amerikanischen Zentralbank in Washington

    Hohe Teuerungsraten : Die Rückkehr der Inflation

    In Amerika sind die Preise um 5 Prozent gestiegen. In Deutschland dürfte die Inflationsrate bald 4 Prozent erreichen. Was sagt die Wirtschaftstheorie dazu?
  • Clemens Fuest ist seit 2016 Präsident des Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung.

    Wirtschaft nach Corona : „Die Löhne müssen steigen“

    Nach Corona sieht die Wirtschaft anders aus. Hier spricht der Präsident des Ifo-Instituts, Clemens Fuest, über knappe Fachkräfte, die steigende Inflation und kranke Kinder im Kindergarten.
  • Ein 11 Jahre alter Junge arbeitet in einer Bernsteinmine im mexikanischen Bundesstaat Chiapas.

    Lieferkettengesetz : Schlichtweg weltfremd

    Der Bundestag nimmt deutsche Unternehmen in die Pflicht für die Einhaltung der Menschenrechte in ihrer gesamten Lieferkette. Es ist ein moralisch aufgeladenes Projekt, das von Anfang an auf Missverständnissen beruht.