https://www.faz.net/-gqu
Die Akropolis in Athen

PIGS-Staaten : Der unerwartete Aufstieg der Krisenländer

2010 begann in Griechenland die Euro-Schuldenkrise. Auch Irland, Portugal und Spanien traf es darauf. Mittlerweile hat sich die Situation wieder gebessert. Wie genau steht es heute um die vier Krisenländer?
Die deutsche Wirtschaft stagniert, doch bei den meisten Deutschen ist der Abschwung bisher nicht angekommen.

Stagnierende Wirtschaft : Zum Glück gibt’s den Konsum

Corona, Handelskriege, infrastrukturellen Probleme: Der deutsche Export ist bedroht, die Wirtschaft stagniert. Die Industrie steckt in der Rezession. Bei den meisten Deutschen ist der Abschwung aber noch nicht angekommen.

Brandenburg : Anti-Tesla-Koalition

Grünheide wird immer mehr zu einem Schauplatz für eine allgemeine Kapitalismuskritik. Das ist gefährlich.

Atomkraftwerk : Adieu Fessenheim

An diesem Samstag wird der erste Reaktor von Frankreichs ältestem Kernkraftwerk für immer heruntergefahren. Wer nun vermutet, der deutsche Atomausstieg habe das Nachbarland angesteckt, irrt allerdings.

Metro wird Real los : Ausverkauft

Von der einstigen Größe der Metro ist nicht mehr viel geblieben. Der Expansionshunger ist gestillt, aber Erfolge sind daraus nicht erwachsen. Ein Lichtblick ist der Investor, der nun Geld locker macht, um den Konzern aufzurichten.

Fehlendes Personal : Pflegekräfte gesucht

Serbien hat angekündigt, eine seit vielen Jahren laufende Kooperation zu beenden. Dabei braucht Deutschland dringend mehr Pflegekräfte.

Bürgerschaftswahl in Hamburg : Zwischen Cum-Ex und grünem Hafen

Peter Tschentscher wird Hamburg wohl weiterregieren. Doch obwohl er den Angriff der Grünen aufs Rathaus wohl abwehren kann, muss er sich ihren Themen öffnen. Das heißt nicht unbedingt Gutes für den Hafen und die Wirtschaft.

Geld in Steueroasen : Weltbank-Beben

Eine Untersuchung von drei Ökonomen zeigt, dass Geld von der Entwicklungshilfe-Institution auf Konten in Steueroasen gelandet sein könnte. Für die Weltbank ist das ein heftiger Krisenfall. Umso wichtiger ist nun volle Transparenz.

Klimaschutz in der EU : Grüne Deals sind nicht weniger riskant

Wenn Schuldenmachen und Geldpolitik grün angestrichen werden, haben sie schädliche Nebenwirkungen. Von der Leyens Deal muss nicht aus vielen Instrumenten bestehen, sondern aus wirksamen.

Seite 3/39