https://www.faz.net/-gqe-16k3g

Pro und Contra : Sollen Leerverkäufe verboten werden?

  • Aktualisiert am

Glückspiele um Griechenland Bild: Matthias Lüdecke / FAZ

Bei nackten Leerverkäufen verkauft ein Spekulant Papiere, die er nicht besitzt. Das soll verboten werden. Gut so? Hans-Werner Sinn, Präsident des Ifo-Instituts, und Thomas Mayer, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, kreuzen die Klingen.

          1 Min.

          Bei nackten Leerverkäufen verkauft ein Spekulant Papiere, die er nicht besitzt. Das soll verboten werden. Gut so? Hans-Werner Sinn, Präsident des Ifo-Instituts, und Thomas Mayer, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, kreuzen die Klingen.

          Bei nackten
          Leerverkäufen
          verkauft ein
          Spekulant Papiere, die er nicht
          besitzt. Das soll verboten werden. Gut so?

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Radikalisierung der Querdenker : „Es sind Rufe nach Exekutionen“

          Nach dem tödlichen Angriff auf den Kassierer einer Tankstelle in Idar-Oberstein zeigen sich Politiker entsetzt vom Ausmaß der Radikalisierung des Täters. Kenner der Verschwörungstheoretiker-Szene sind dagegen weniger überrascht.
          Bald in einer Koalition? Baerbock, Scholz und Lindner

          F.A.Z. Machtfrage : Kann man taktisch wählen?

          Diese Bundestagswahl ist äußerst kompliziert. Welches Bündnis bekommt der Wähler für seine Stimme? Und kann der Zweitplatzierte Kanzler werden?
          Sprengung der Kühltürme des 2019 stillgelegten Kernkraftwerks Philippsburg in Baden-Württemberg. Das Foto entstand am 14. Mai 2020.

          Kernkraft im Wahlkampf : Das verbotene Thema

          Laschet erwischt die Grünen auf dem falschen Fuß – ausgerechnet mit dem Atomausstieg. Die „falsche Reihenfolge“ stellt deren Gründungsmythos in Frage.
          Stempeln muss sein auf dem Amt.

          Die Karrierefrage : Wie gelingt Beamten der Ausstieg?

          Wer den Staatsdienst hinter sich lässt, verliert oft üppige Pensionsansprüche und gilt unter früheren Kollegen fast schon als Verräter. Warum einige den Abschied dennoch wagen – und wie er funktioniert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.