https://www.faz.net/-gqe-82svn

Deutsche Wirtschaft : Niedrigste April-Arbeitslosenzahl seit 1991

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Rund 2,8 Millionen Deutsche hatten im April keinen Job: So wenige waren es noch nie seit der Wiedervereinigung. Neu entstanden sind auch viele sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze.

          1 Min.

          Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im April zwar wie für die Jahreszeit üblich gesunken. Allerdings: Mit 2,843 Millionen Arbeitslosen verzeichnete die Bundesagentur für Arbeit (BA) die geringste Erwerbslosigkeit in einem April seit dem Jahr 1991. Wie die Behörde am Donnerstag in Nürnberg weiter mitteilte, waren dies 89.000 Arbeitslose weniger als im März und 100.000 weniger als ein Jahr zuvor.

          Die Arbeitslosenquote ging im Monatsvergleich um 0,3 Prozentpunkte auf 6,5 Prozent zurück. Die positive Entwicklung setze sich fort, erklärte BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise. „Auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und die gemeldeten Stellen entwickeln sich weiterhin positiv.“

          Ein Rückgang der registrierten Arbeitslosigkeit ist im April üblich, weil mit der Besserung des Wetters unter anderem die Beschäftigung in Außenberufen wie am Bau und in der Landwirtschaft steigt. Aber auch bereinigt um die jahreszeitlichen Einflüsse ging die Erwerbslosenzahl zurück: Saisonbereinigt sank sie laut BA im Vergleich zum März um 8000 auf 2,792 Millionen. Zuvor befragte Banken-Volkswirte hatten allerdings eine Abnahme um 13.000 erwartet.

          Wirtschaft : Niedrigste März-Arbeitslosenzahl seit 1991

          Weitere Themen

          Ein kleiner Geschenke-Knigge

          Freude statt Fettnäpfchen : Ein kleiner Geschenke-Knigge

          Zigarren für Männer, Nelken für Frauen: Das war einmal. Wie vermeide ich Fettnäpfchen? Sind Geschenke für Chefs okay? Und was schenke ich jemandem, den ich kaum kenne? Ein Leitfaden.

          Topmeldungen

          Zapfenstreich für Merkel : Abschied mit Fackeln und Schlagern

          Mit dem Großen Zapfenstreich verabschiedete sich die Bundeswehr von Angela Merkel nach 16 Jahren im Amt. Die Kanzlerin hält zwei Ratschläge bereit – und freut sich über Schlager aus Ost und West.
          Militärübung Zapad: Alexandr Lukaschenko Mitte September auf dem Truppenübungsplatz Obuz-Lesnovsky

          Sorgen um die Ukraine : Lukaschenko droht für Putin

          Der Minsker Machthaber kündigt „Manöver“ mit Russland nahe der Ukraine an – und stellt sogar die Stationierung russischer Nuklearwaffen in Belarus in Aussicht.
          Tritt von der politischen Bühne ab: Sebastian Kurz am Donnerstag in Wien

          Österreichs früherer Kanzler : Wie lange ist Kurz weg?

          Österreichs früherer Kanzler Sebastian Kurz legt seine politischen Ämter nieder und spricht davon, dass er seine Begeisterung verloren habe. Ob es ein Abschied für immer sein soll, bleibt offen.