https://www.faz.net/-gqe-8vqt3

Guter Start ins Jahr : 100 Milliarden Euro Exporte - in einem Monat

  • Aktualisiert am

Container werden am Ostuferhafen in Kiel verladen: Deutschlands exportstarke Unternehmen haben einen guten Stark ins neue Jahr hinbekommen. Bild: dpa

Der Start für die international ausgerichtete deutsche Wirtschaft ins neue Jahr scheint gelungen: Die Ausfuhren sind 10 Prozent höher als im Januar 2016. Die Einfuhren legen sogar noch mehr zu.

          Die deutschen Exporteure sind besser als erwartet ins Jahr gestartet. Ihre Ausfuhren stiegen im Januar um 2,7 Prozent zum Vormonat, wie das Statistische Bundesamt an diesem Freitag mitteilte.

          Zuvor befragte Fachleute hatten im Schnitt mit einem Plus von knapp zwei Prozent gerechnet. Im Dezember waren die Ausfuhren noch etwas weniger als 3 Prozent gesunken.

          Das Exportvolumen summierte sich im Januar nun auf 98,9 Milliarden Euro, was einem Plus von 11,8 Prozent im Vergleich zum Januar 2016 entspricht. Dabei wuchs das Geschäft mit den EU-Ländern um 8 Prozent, während das mit dem Rest der Welt mit 17,7 Prozent noch stärker zulegte.

          Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hält für das Gesamtjahr 2017 ein Exportplus von drei Prozent für möglich. Die Weltkonjunktur hat sich zuletzt belebt. Es bleiben aber Risiken wie eine mögliche Abschottung des amerikanischen Marktes unter dem neuen Präsidenten Donald Trump und die Folgen eines EU-Austritts Großbritanniens.

          Die Importe wuchsen im Januar um 3 Prozent zum Vormonat und damit zum vierten Mal in Folge. Die Handelsbilanz wies saisonbereinigt einen Überschuss von 18,5 Milliarden Euro auf.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.