https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur/griechenland/deutschland-verdient-an-griechenland-krise-15102332.html

Griechenland-Krise : Deutschland verdient an Athens Schuldenlast

  • Aktualisiert am

Die Hilfskredite an Griechenland sind in nicht nur in Deutschland umstritten. Doch nun zeigt sich, dass Deutschland von der Krise profitiert. Bild: dpa

Gerade hat Griechenland weitere 8,5 Milliarden Euro aus dem Rettungsfonds erhalten. In Deutschland gibt es daran viel Kritik. Doch ein Bericht sagt: Deutschland profitiert angeblich von der Krise.

          1 Min.

          Kredite und Anleihenkäufe zugunsten Griechenlands haben einem Pressebericht zufolge Deutschland Gewinne in Höhe von etwa 1,34 Milliarden Euro eingebracht. Das gehe aus Antworten des Bundesfinanzministeriums auf Fragen der Grünen im Bundestag hervor, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ (Mittwochausgabe) vorab.

          Demnach führte ein Darlehen der staatlichen Förderbank KfW zu Zinsgewinnen in Höhe von 393 Millionen Euro. Der deutsche Gewinnanteil aus einem Anleihenkaufprogramm der Europäischen Zentralbank habe sich seit 2015 auf 952 Millionen Euro summiert. Unterschiedliche Risiken bei der Rückzahlung werden dabei allerdings ausgeblendet.

          Die Grünen verlangen, dass die Zinsgewinne an Griechenland ausgezahlt werden. „Es mag zwar legal sein, dass Deutschland an der Krise in Griechenland verdient. Legitim im moralischen Sinne der Solidarität ist es nicht“, zitierte das Blatt den Grünen-Haushaltsexperten Sven-Christian Kindler.

          Kürzlich hatte der Euro-Rettungsschirm die Auszahlung von weiteren 8,5 Milliarden Euro an Hilfskrediten für das schuldengeplagte Griechenland freigegeben.

          Griechenlandkredite : IWF beteiligt sich unter Vorbehalt

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eine Flaggenzeremonie am Freitag in Hongkong

          25. Jahrestag der Rückgabe : Ein neuer Gesellschaftsvertrag für Hongkong

          Zum Jahrestag der Rückgabe an China ist Xi Jinping nach Hongkong gereist. Der Staatschef wünscht sich eine Jugend, die die Kommunistische Partei unterstützt – und freiwillig auf Freiheit verzichtet, wenn sich ihre Lebenssituation verbessert.
          Eine der großen Wärmepumpen von MAN Energy Solutions beim Test in Zürich.

          Grüne Energien : Deutschland baut die weltgrößte Wärmepumpe

          Knapp 400.000 Tonnen CO2 soll die Anlage der Projektpartner BASF und MAN Energy Solutions im Jahr sparen. Warum sich die Unternehmen darüber hinaus viel von dem Projekt erhoffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.