https://www.faz.net/-gqe-9zrgk

Achillesferse Außenhandel : Deutschlands Problem mit den Lieferketten

Frachtschiff auf dem Mittellandkanal Bild: dpa

Der Welthandel ist ins Stocken geraten. Lange erprobte Lieferketten reißen. Mancher sieht schon eine Renaissance für den Standort Deutschland – die aber auf sich warten lassen dürfte.

          6 Min.

          Der jüngste Neustart von Volkswagen war keiner, der den Namen wirklich verdiente. Anderthalb Monate hatten die Bänder im Wolfsburger Stammwerk stillgestanden, ehe der Autokonzern Ende April die Rückkehr zur Normalität wagte und die Produktion zaghaft aufnahm. Doch seit kurzem ist damit an manchen Tagen schon wieder Schluss.

          Niklas Záboji

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Weil seit Ausbruch der Corona-Krise kaum noch jemand Autos kauft, bleibt Volkswagen nichts anderes übrig, als die Produktion abermals zu drosseln. In vielen Ländern ist der Absatz sogar komplett zum Erliegen gekommen. Und nur wenig deutet darauf hin, dass es in den kommenden Wochen allzu schnell wieder aufwärtsgeht und die Welt deutsche Autos begehrt wie eh und je.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Falschheiten: Trump ließ seine Sprecherin das Buch kommentieren.

          Mary Trump : So greift die Nichte den Präsidenten an

          Aus einer dysfunktionalen Familie: Mary Trump beschreibt ihren Onkel, den amerikanischen Präsidenten, als narzisstischen Clown. Wucht entwickelt ihre Analyse vor allem aufgrund der Verwandtschaft.