https://www.faz.net/-gqe-8fbf5

Wachstumssieger : Das Ländle kann’s einfach

  • Aktualisiert am

Kloster Reute nahe Bad Waldsee: Landschaftlich und wirtschaftlich hat Baden-Württemberg viel zu bieten. Bild: dpa

Baden-Württembergs Wirtschaft wächst schneller als der Rest Deutschlands. Das liegt besonders an einer Art von Unternehmen.

          1 Min.

          Die Wirtschaft in Baden-Württemberg ist 2015 dank der boomenden Industrie schneller gewachsen als in jedem anderen deutschen Bundesland. Das Bruttoinlandsprodukt des Ländle vergrößerte sich um 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie der Arbeitskreis „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“ an diesem Mittwoch bekanntgab.

          Knapp dahinter kommt Berlin mit 3 Prozent, gefolgt von Brandenburg und Bremen mit jeweils 2,7 Prozent. Zum Vergleich: In Deutschland insgesamt betrug das Wirtschaftswachstum 1,7 Prozent.

          Hauptgrund für den Boom im Südwesten sind die Industrieunternehmen, die viel ins Ausland verkaufen. Die baden-württembergische Exportindustrie wuchs im vergangenen Jahr mit 4,6 Prozent fast drei Mal so stark wie der Bundesdurchschnitt. Zudem trägt die Industrie in Baden-Württemberg zu einem Drittel zur Wirtschaftsleistung bei, in Deutschland insgesamt hingegen nur mit etwas mehr als einem Fünftel.

          Kräftiger als der Bundesschnitt wuchsen außerdem das Saarland (2,4 Prozent), Bayern und Niedersachsen (jeweils 2,1 Prozent) sowie Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg (jeweils 1,9). Dagegen stagnierte das Bruttoinlandsprodukt im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen, weil die dortige Industrie schrumpfte. Sachsen-Anhalt schaffte ein Mini-Plus von 0,1 Prozent.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Milliardenhilfen : Die große Konjunkturwette

          Keine Kaufprämien für Verbrenner, dafür eine niedrigere Mehrwertsteuer auf alle Produkte: So will die große Koalition die Wirtschaftskrise überwinden. Doch ob diese Strategie aufgeht, ist nicht gesagt.

          Trumps früherer Pentagon-Chef : Mattis macht mobil

          James Mattis war ein ranghoher General und Donald Trumps Verteidigungsminister. Nun wirft er dem Präsidenten Machtmissbrauch vor. Die Amerikaner fordert er dazu auf, sich von ihm abzuwenden.
          Keir Starmer, Vorsitzender der Labour-Partei, spricht vor seinem Haus mit Journalisten.

          Labour-Chef teilt aus : Frontalangriff auf Boris Johnson

          In der nationalen Krise scheute sich die britische Opposition lange davor, zu viel Kritik am Premierminister zu üben. Doch jetzt holt Labour-Chef Keir Starmer den Säbel raus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.