https://www.faz.net/-gqe-a03ir

Mehrwertsteuersenkung : So stehen die Chancen, dass die Entlastung wirkt

Das Konjunkturpaket soll den am Boden liegenden Konsum beflügeln. Bild: dpa

Mehrwertsteuer runter, Konsum und Wachstum rauf – was die Bundesregierung „Herzstück“ ihres Konjunkturpakets nennt, klingt banal. Kann diese Rechnung aufgehen?

          4 Min.

          Eine Senkung der allgemeinen Mehrwertsteuer hat es in Deutschland noch nie gegeben – entsprechend groß ist die Überraschung, die der Koalition mit ihrem nächtlichen Beschluss gelungen ist. Anfang 1968 betrug der Normalsatz 10 Prozent, ein halbes Jahr später wurden daraus schon 11 Prozent, und so ging es stetig weiter hinauf: 12, 13, 14, 15, 16 Prozent. Seit Anfang 2007 gilt der aktuelle Satz von 19 Prozent.

          Julia Löhr

          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Manfred Schäfers

          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          Niklas Záboji

          Redakteur in der Wirtschaft.

          „Merkel-Steuer, das wird teuer“, war 2005 der Wahlkampf-Schlager der SPD. Damals hatte die Union unter ihrer Kanzlerkandidatin Angela Merkel (CDU) eine Erhöhung um 2 Prozentpunkte angekündigt, was die SPD genüsslich aufspießte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eine Razzia in einer Shisha-Bar in Bochum

          Aussteigerprogramm : Raus aus dem Clan

          Nordrhein-Westfalen will den Ausstieg aus kriminellen Großfamilien erleichtern. Das Programm läuft gut an, doch die Erfahrungen lehren auch: Wer den Ausstieg wagt, wird meist brutal zurück gezwungen.
          Eine Polizeistreife am Strand von Sardinien im Mai

          Sardinien braucht Touristen : Bloß keine Amerikaner

          Sardinien ist auf den Tourismus angewiesen, doch aus Angst vor Corona bleiben viele Besucher weg. Die Branche wünscht sich eine überschaubare, zahlungskräftige Kundschaft. Aber offenbar nicht aus jedem Land.