https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur-im-euroraum-prognosen-fuer-2023-gehen-auseinander-18506621.html

Warnungen vor „Double Dip“ : Trifft die Konjunktur im Euroraum der Doppel-Rumms?

  • -Aktualisiert am

Das Container Terminal Burchardkai im Hamburger Hafen Bild: dpa

Zuletzt gab es viele gute Nachrichten für die Konjunktur. Die Wirtschaft im Euroraum könnte besser durch den Winter kommen als gedacht. 2023 könnte es aber noch böse Überraschungen geben.

          3 Min.

          So viele gute Nachrichten gab es für die Konjunktur im Euroraum schon lange nicht mehr: Die Indus­trieproduktion und der Einzelhandelsumsatz haben zum Ende des Sommers noch einmal zugelegt, das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Währungsraum ist im dritten Quartal weiter gewachsen, und die Stimmungsindikatoren deuten darauf hin, dass der Abschwung sich im November verlangsamt hat. Kommt Europa also besser durch die Krise als noch vor wenigen Monaten befürchtet?

          Viele Ökonomen und Institutionen haben ihre Prognosen für das Wachstum in diesem Jahr zuletzt nach oben geschraubt: Die EU-Kommission prognostiziert etwa ein Plus um 3,2 Prozent statt des noch im Sommer erwarteten Anstiegs um 2,6 Prozent. „Die Lage im Hinblick auf die Energieversorgung hat sich entspannt“, sagt Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Dekabank. Nicht nur die milde Witterung, auch die Nachfrage von Unternehmen und Verbrauchern habe zu einem Rückgang des Gasverbrauchs geführt. Das schlägt sich an den Energiemärkten nieder: Seit Au­gust sind die Preise deutlich gesunken, wenngleich sie in den letzten Wochen wieder etwas anzogen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Andrea Paluch (rechts) und ihr Mann Robert Habeck auf der Koppel hinter ihrem Haus in Großenwiehe bei Flensburg, 2009

          Buch von Habeck und Paluch : „Das Ego haben wir abgefrühstückt“

          Der Roman „Hauke Haiens Tod“ von Andrea Paluch und Robert Habeck ist neu aufgelegt und verfilmt worden. Braucht es politisches Talent, um als Paar gemeinsam zu schreiben? Ein paar Fragen an die eine Hälfte der beiden.